Close
  • Haupt
  • /
  • Reisen
  • /
  • Superpedestrian verhindert, dass E-Scooter die Bürgersteige aufreißen

Superpedestrian verhindert, dass E-Scooter die Bürgersteige aufreißen

Superpedestrian ist ein MIT-Spin-off-Engineering-Unternehmen hinter dem Elektroroller-Verleihunternehmen Link. Die Marke ist als „Volvo der E-Scooter“ bekannt und hat kürzlich ein bahnbrechendes aktives Sicherheitssystem namens „Pedestrian Defense“ vorgestellt.


Das neue System erkennt unsichere Verhaltensweisen wie das Fahren auf dem Bürgersteig nicht nur, sondern stoppt diese auch in Echtzeit, um ernsthafte Verletzungen zu vermeiden.

Diese Innovation wird durch die kürzliche Übernahme von Navmatic und die Anwendung der patentierten „Super Fusion“-Technologie ermöglicht, die mehrere Quellen von Echtzeit-Fahrzeugdynamikdaten kombiniert, um eine genaue, praktische und zuverlässige Flottenpositionierung und Fahrzeugsteuerung zu ermöglichen.

Das neue Fußgängerschutzsystem von Superpedestrian wird viele der Beschwerden adressieren, die gegen Elektrorollerfahrer und E-Scooter-Tests erhoben wurden.

Pedestrian Defence zielt beispielsweise darauf ab, unsichere Verhaltensweisen wie Straßenfahrten, Falschfahrten, aggressives Ausweichen und wiederholtes hartes Bremsen zu stoppen und das Verhalten dann sofort zu korrigieren, indem der Elektroroller verlangsamt oder sicher gestoppt wird.


Dies ist das einzige System, das unsicheres Fahrverhalten zuverlässig in Echtzeit und in großem Maßstab über eine gesamte Flotte hinweg erkennen und korrigieren kann.

Die neue Technologieintegration ermöglicht es Superpedestrian auch, Sensordaten in andere Interventionen zu übersetzen, von direkten Benachrichtigungen und Anreizen für Fahrer bis hin zu umfassenden Daten für politische Entscheidungsträger, die Sicherheitstrends aufzeigen.


Superpedestrian startet diesen Monat landesweit Pilotdemonstrationen der Fußgängerabwehr und plant, im Herbst 2021 in der gesamten Link-Flotte zu starten.

Hier ist die Liste der Vorteile, die der Fußgängerschutz verspricht:


  • Erkennen Sie eine Reihe gefährlicher Verhaltensweisen wie das Fahren auf dem Bürgersteig, das Fahren in der falschen Richtung in einer Einbahnstraße, aggressives Ausweichen und wiederholtes hartes Bremsen
  • Korrigieren Sie schlechtes Verhalten, indem Sie eine Fahrt sofort autonom verlangsamen oder sicher stoppen
  • Warnen Sie Fahrer, die gegen Regeln verstoßen, mit Lichtern und akustischen Benachrichtigungen am Fahrzeug
  • Informieren Sie die Fahrer mit benutzerdefinierten SMS-Benachrichtigungen, In-App-Schulungen und Anreizen
  • Informieren Sie Städte mit Daten und Erkenntnissen über Sicherheitsbedingungen, einschließlich benutzerdefinierter Dashboards, die Standorte mit wiederholtem Fehlverhalten identifizieren
  • Erstellen Sie Kollisionsberichte, die Behörden im Falle eines Unfalls detaillierte Informationen liefern

Am Ende jeder Fahrt erhalten alle Fahrer eine Sicherheitsbewertung, die sowohl unsicheres als auch sicheres Verhalten auflistet. Diese individuelle Sicherheitsbewertung wird verwendet, um maßgeschneiderte In-App- und SMS-Sicherheitsschulungen durchzuführen.

Wenn sich das Fahrverhalten verbessert, erhalten Fahrer Rabatte auf ihre zukünftigen Fahrten, während chronisch unsichere Fahrer nicht mehr fahren dürfen.

Mochte dies?

  • Wartung von Elektrorollern: der unverzichtbare Leitfaden, um Ihren E-Scooter gesund zu halten
  • Die besten günstigen Angebote für Elektroroller