Close
  • Haupt
  • /
  • Vr Tech
  • /
  • Oculus Quest-Test: PlayStation VR vergessen - dies ist der neue Standard

Oculus Quest-Test: PlayStation VR vergessen - dies ist der neue Standard

Oculus Quest Angebote

Das Schreiben dieser Oculus Quest-Rezension war eine der spaßigsten Zeiten, die wir seit Jahren mit einem neuen Stück Technologie hatten. Lassen Sie uns das einfach klarstellen - dieses Ding ist ein absoluter Knaller.


Bis jetzt,PlayStation VRwar das am einfachsten zu empfehlende Virtual-Reality-System, da es nur ein benötigt sony-ps4-review-Pingtwitters-official-playstation-4-reviewUm es mit Strom zu versorgen, ist es erschwinglich und funktioniert sehr gut… aber es leidet unter seinem Bildschirm mit niedriger Auflösung, der Bewegungsfreiheit im Seeraummaßstab und der starken Bindung an die Konsole. Dies war irgendwie die am einfachsten zu verwendende Lösung.

Und dann kommt plötzlich Oculus Quest, schneidet jeden Draht ab, den Sie jemals für nötig gehalten haben, und erfindet gleichzeitig die virtuelle Realität als Ganzes leise neu. Machen Sie keinen Fehler, das All-in-One-Gerät von Facebook ist ein echter Spielveränderer. So sollte es immer sein.

Auf dem Papier scheint es fast zu schön, um wahr zu sein. Eine natürliche Fortsetzung der weniger spielorientierten, aber auch drahtlosenGeh AugeDer Quest drückt einen Snapdragon-Prozessor in sein Headset, um nahezu PC-Level-Erlebnisse zu erzielenOculus TouchController, und es liefert echte VR im Raummaßstab, ohne dass eine Basisstation in Sicht ist.

Mit Oculus Insight - der Technologie, die die Notwendigkeit externer Sensoren für das neueste Rift S-PC-Headset überflüssig machte - verfügt der Quest über vier Sensoren an der Vorderseite, mit denen Sie Ihre Bewegungen in der realen Welt verfolgen können.


Richten Sie einen freien Spielraum ein und das Headset ermöglicht es Ihnen, sich in jede Richtung zu drehen, sich hinter die Deckung zu ducken oder in Superhot nur leichtfertig in den Weg von Zeitlupengeschossen zu treten, ohne einen einzigen Gedanken daran zu haben, zu stolpern oder sich in Knoten zu binden. Es ist völlig optional, fröhlich darüber zu schreien, wie frei und ungebunden Sie sich gleichzeitig fühlen.

Oculus Quest Bewertung: Preis und Verfügbarkeit

Oculus Quest Bewertung

(Bildnachweis: Zukunft)

Das Oculus Quest kostet ab 399 GBP und ist ein Komplettpaket mit Headset, Controllern und Ladekabeln. Dieses Modell verfügt über 64 GB Speicher.


Es gibt auch eine 128-GB-Version für 499 Euro. Das ist ein ziemlich großer Preisunterschied, aber Sie können den Speicher in keiner Weise erweitern. Wenn Sie also erwarten, ein starker Benutzer zu sein, lohnt es sich möglicherweise, ihn mit der größeren Größe zukunftssicher zu machen.

Die derzeit größten verfügbaren Spiele sind jedoch etwa 3 GB groß. Daher ist es ziemlich sicher, sich für die kleinere Option zu entscheiden und Geld für neue Spiele zu sparen, wenn Sie dies bevorzugen.

Im Moment gibt es außer dem Oculus Store nicht viele Orte, an denen Sie den Oculus Rift für diese Preise kaufen können:

Es sieht so aus, als ob es Mitte Juli in weiteren Geschäften erhältlich sein wird, einschließlich aller üblichen High Street- und Online-Favoriten. Schauen Sie hier zurück, um zu sehen, welches Angebot es zum besten Preis bietet!


Oculus Quest Bewertung: Aufbau und Komfort

Oculus Quest Bewertung

(Bildnachweis: Auge)

Das Quest-Headset liegt zuversichtlich futuristisch in der Hand. Eine Mischung aus Stoff und Kunststoff an der Außenseite beseitigt den klobigen, aber sehr teuren Spielzeugaspekt so vieler anderer VR-Headsets, und das Innere aus weichem Schaumstoff sorgt für eine bequeme, bequeme Umarmung des Gesichts.

Zum Glück und trotz seiner All-in-One-Natur ist das Gewicht der Quest niemals anstrengend. Lehnen Sie sich auf einem Sofa zurück, um Netflix zu sehen, und Sie werden möglicherweise einen erhöhten Druck auf Ihre Wangenknochen bemerken. Wenn Sie jedoch im Stehen spielen, ist hier nicht mehr Gewicht als bei einem der vorhandenen VR-Headsets.

Um die Quest anzulegen und die richtige Passform zu finden, müssen zwei Gummibänder auf jeder Seite und eines über dem Kopf mit einem Klettverschluss befestigt werden. Diese sind intuitiv genug und sobald sie bequem sind, bedeutet ein Fokusregler an der Unterseite, dass es einfach ist, alles perfekt in den Fokus zu bringen.

Sobald es eingeschaltet ist, hebt VRs ewiger Bugbear, ein leichtes Leck, seinen hässlichen Kopf leicht über eine kleine Lücke um die Nase, aber es besteht die Möglichkeit, dass Sie ihn nur dann bemerken, wenn der Bildschirm dunkel ist. Es dient auch als großartige Erinnerung daran, dass es eine reale Welt um Sie herum gibt, die nicht nur Ihre Ready Player One-Fantasie ist.

Die Bedienelemente am Headset sind mit nur einem Ein- / Ausschalter und einer Lautstärkewippe minimal, aber Sie werden den Ein- / Ausschalter nicht häufig verwenden. Warum? Weil der Oculus Quest intelligent erkennt, wann Sie ihn tragen, und sich entsprechend ein- und ausschaltet. Die mitgelieferten Touch-Controller sind eine optimierte Version von Oculus & rsquo; vorhandene Handersetzungen im Spiel.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass eine Kunststoff-Verfolgungsschleife um die Vorderseite des Controllers anstatt um die Rückseite verläuft. Der Rest ist weitgehend unverändert, mit einem zufriedenstellenden Gewicht, einem analogen Stick für jeden Daumen sowie Trigger- und Grifftasten für intuitive Interaktionen. Dies sind immer noch die VR-Controller, die es zu schlagen gilt, und es ist ihre Einbeziehung, die den Quest zu einem so aufregenden Paket macht.

Mit jeweils einer AA-Batterie und einem (sehr notwendigen) Armband fühlen sich die Oculus Touch-Controller fast gefährlich schnell wie eine Erweiterung von Ihnen an. Egal, ob Sie Papierflugzeuge zum Werfen oder Pistolen mit zwei Waffen wie John Wick in die Hand nehmen, es fühlt sich an, als wären Sie ständig und mühelos mit der Welt der Quest verbunden.

Apropos Anschließen, nur das notwendige Ladekabel verfolgt den Vorgang, aber selbst das ist fast entschuldigend lang, was bedeutet, dass Sie auch dann glücklich stehen und spielen können, wenn das Gerät aufgeladen wird.

Lassen Sie die Verbindung wie vorgesehen getrennt, und das Headset selbst hält zwischen zwei und drei Stunden, bevor es mehr Saft benötigt. Auf dem Menübildschirm wird eine nützliche Anzeige angezeigt, die Sie darüber informiert, wie es funktioniert.

Zwei Stunden Aufladen füllen es aus dem leeren Zustand, so dass eine natürliche Pause zwischen den Beat Sabre-Sitzungen eigentlich keine allzu große Aufgabe ist.

Oculus Quest Review: Setup und Spiele

Oculus Quest Bewertung

(Bildnachweis: Zukunft)

Jeder, der irgendeine Form von VR im Raummaßstab eingerichtet hat, wird wissen, dass selbst der Gedanke daran manchmal anstrengend ist. Wie im Fitnessstudio lohnt es sich, wenn Sie dort ankommen, aber endlose Sensoren und der Versuch, keine sägeähnliche Drahtfalle zu schaffen, sind eine Herausforderung.

Die Suche macht diesen Prozess selbstgefällig. Sie müssen sich erst beim ersten Einrichten mit der Oculus Smartphone-App koppeln. Jedes Mal danach müssen Sie nur noch das Headset aufsetzen, Ihre Controller in die Hand nehmen - hilfreich angezeigt über eine Kamera, mit der Sie bei Bedarf den Raum um sich herum sehen können - und herausfinden, was Oculus sein Guardian-System nennt.

Während Sie das Headset für ein stationäreres Erlebnis einstellen können, macht es viel mehr Spaß, einen großen Raum zum Herumlaufen freizumachen.

Der Schutz Ihres Fernsehgeräts und / oder Ihres schlafenden Haustieres ist einfach: Für die Quest müssen Sie nur Ihren & lsquo; sicheren Raum & rsquo; Bereich auf dem Boden in leuchtendem Blau mit einem Controller.

Gehen Sie mitten im Spiel in das Grenzgebiet und eine rote Maschenwand erscheint vor Ihnen als Erinnerung an Ihren sicheren Raum. Gehen Sie weiter und die Quest stoppt das Spiel und zeigt Ihnen die reale Welt.

Dies ist VR ohne Warten, ohne Unordnung und ohne Staub sammelndes Zubehör. Don the Quest und los geht's, galoppiert in eine drahtlose Zukunft. Denken Sie nur an den OLED-Fernseher in der Ecke.

Oculus Insight Tracking ist nicht alles, was vom größeren, teureren Bruder des Quest kommt. Genau wie Sie es beim Rift S-Headset finden würden, verfügt das Quest über Positionsaudio im Kopfband.

Überraschend nuancierte Lautsprecher pumpen den Ton direkt in Ihre Ohren, ohne dass Sie ein Headset anschließen müssen. Kopfhörer werden zwar unterstützt - tatsächlich verfügt der Quest über zwei 3,5-mm-Buchsen, eine auf jeder Seite -, aber diese frische neue Audiolösung befreit Ihre Ohren auf die gleiche Weise, wie die Quest Ihre Drahtleine entfernt.

VR macht Sie von Natur aus gleichzeitig etwas blind und taub und schließt Sie von der Außenwelt ab. Im Gegensatz dazu bedeutet dieses kopfhörerfreie, gestochen scharfe Audioerlebnis, dass Sie immer noch Teil der realen Welt sind, unabhängig davon, ob Sie in Superhot vorbeiziehende Kugeln oder den knusprigen Bass von Beat Sabre hören.

Natürlich können Sie immer noch Kopfhörer einstecken, um sich wirklich zu verlieren, aber es ist eine Überraschung, sich plötzlich angeschlossen zu fühlen. Drähte haben nicht das Gefühl, in diese schöne neue kabellose Welt zu gehören.

Was ist mit den Spielen selbst? The Quest hat derzeit mehr als 50 verschiedene Titel im Oculus Store. Hier können Sie, egal ob in Ihrer App oder im Headset, alles herunterladen oder einige Demos ausprobieren.

An dieser Stelle ist es wichtig zu beachten, dass Spiele speziell für die Quest erstellt worden sein müssen. Oculus Heavy Hitter wie Robo Recall, Beat Sabre, Job Simulator und Superhot sind alle vorhanden und korrekt, aber Sie müssen sie für das Quest-Headset erneut kaufen, selbst wenn Sie sie zuvor gekauft haben. Und sie sind auch nicht gerade billig. Es ist kein großes Problem, da die meisten Leute zum ersten Mal kaufen werden, aber es lohnt sich, daran zu denken, wenn Sie ein Upgrade anstreben.

Die große Frage ist also, wie sich diese Spiele mit ihren ursprünglichen Formen vergleichen lassen. Optisch gibt es offensichtlich einen Unterschied zwischen Quest-Spielen und so etwas wie dem Rift S oderHTC Vive ProBei Anschluss an einen High-End-PC bedeutet die Auflösung von 1440 x 1600 pro Auge, dass alles klar und scharf aussieht.

Vergleichen Sie dies mit dem scheinbar dürftigen 960 x 1080-Angebot von PSVR, und es ist erstaunlich, dass dieses Maß an visueller Klarheit problemlos auf einem eigenständigen Headset bereitgestellt wird.

Die fotorealistische 4K-Rechenleistung ist nicht vorhanden, aber unsere Lieblings-VR-Spiele müssen nicht Ultra HD sein, um eine aufregende Flucht zu sein. Lohnt sich eine Reduzierung der grafischen Fähigkeiten für einen Kompromiss zwischen einem PC über 1.000 GBP und endlosen Kabeln? Absolut ohne Frage.

Oculus Quest Bewertung: Urteil

Oculus Quest Bewertung

(Bildnachweis: Auge)

Holen Sie Ihren Taschenrechner heraus und die Oculus Quest ist ein VR-Kinderspiel. Mit 399 GBP für das 64-GB-Headset ist diese Komplettlösung nur 100 GBP teurer als der Adapter, mit dem das HTC Vive Pro drahtlos gemacht werden kann - ohne Headsets, Controller und PC.

Während es eindeutig kein besseres visuelles Erlebnis als 4K gibt, ist die Oculus Quest die beste Chance, dass die alltägliche VR zur Norm wird.

Perfektes kabelloses Tracking im Raummaßstab bedeutet, dass jede Bewegung in VR fehlerfrei übersetzt wird und die Bibliothek der verfügbaren Spiele nur größer wird, wenn kompatiblere Titel im Geschäft eintreffen. Das ist es, Leute: Die Revolution der virtuellen Realität ist endlich da.