Close
  • Haupt
  • /
  • Audio
  • /
  • Neue Apple AirPods Studio-Kopfhörer: Sollten Bose und Sony in ihren Stiefeln zittern?

Neue Apple AirPods Studio-Kopfhörer: Sollten Bose und Sony in ihren Stiefeln zittern?

Apple Over-Ear-Kopfhörer werden seit Jahren buchstäblich gemunkelt und hier sind sie wieder, diesmal mit einem Namen: Apple AirPods Studio. Im Gegensatz zum Apple-Fernseher waren große Kopfhörer für die Marke nie unwahrscheinlich. Tatsächlich fragen mehr Leute, warumhat nichtApple hat Geräuschunterdrückung gemacht, schon über Ohrhörer? « eher als 'warum sollten sie?' Die Antwort liegt wahrscheinlich teilweise in langweiligen Dingen, die mit Herstellungs- und Versandkosten zu tun haben, aber auch in der Tatsache, dass es bereits beeindruckende Konkurrenten bei den Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung gibt (Over-Ear-Abteilung).


Es ist auch erwähnenswert, dass Apples Erfolg mit AirPods dazu geführt hat, dass echte drahtlose Netzwerke vorhanden sinddaslukrativster und umstrittenster Teil des Kopfhörermarktes.

Es ist auch erwähnenswert, dass Apple Beats von Dr. Dre besitzt und dass die Einführung eines Paares Over-Ears es in direkten Wettbewerb mit seiner eigenen Tochtergesellschaft bringen würde. Besonders wenn Apple es AirPods Studio nannte, da Studio der Name ist, den Beats für seine Flaggschiff-Over-Ear-Kopfhörer verwendet. Nehmen wir also an, es heißt nicht Apple AirPods Studio.

Wie auch immer, wie auch immer Sie es betrachten, das Gerücht von Premium-Apple-Kopfhörern ist nie verschwunden und es ist jetzt dank wieder aufgetauchtdieseLeck eines skizzenhaft aussehenden Symbols.

AirPods Studio-Symbol


(Bildnachweis: 9to5Mac / Apple)

Es ist zwar nicht der schlüssigste Beweis dafür, dass Apple Over-Ear-Kopfhörer herstellt, aber lassen Sie uns damit weitermachen.

  • Beste Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung
  • Beste kabellose Kopfhörer
  • Beste Multiroom-Lautsprecher

Stellen Sie sich das vor, aber über Ihren Ohren

Apple AirPods waren ein großer Erfolg, obwohl sie mit abgesägten Drähten wie ihre alten Knospen aussahen


Entgegen der landläufigen Meinung gab es einigeechte kabellose Ohrhörervor den AirPods, aber es sind die von Apple, die allgegenwärtig geworden sind und den aktuellen Boom in diesem Sektor vorangetrieben haben.

Ein Sprecher einer Kopfhörermarke sagte mir vor einigen Jahren, dass sich jede andere Kopfhörermarke so fühleverpflichtetein Paar auf dem Markt zu haben, weil Apple in den wahren drahtlosen Kampf eingetreten war. Ein anderer erzählte mir kürzlich, dass echtes drahtloses Netzwerk mittlerweile weit mehr als 50% des Kopfhörermarktes ausmacht - sowohl in Bezug auf Umsatz als auch auf verkaufte Einheiten - und im Besitz von Apple istweitmehr als 50% vonDasStück.

Mit anderen Worten, der Over-Ear-Markt, auf den sich die meisten Premium-Kopfhörermarken verlassen haben, wurde von AirPods zerstört, und jetzt müssen sie sich um die Abfälle streiten, die auf dem echten Mobilfunkmarkt zurückbleiben.

Hochwertige drahtlose Over-Ear-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) waren - im wahrsten Sinne des Wortes - die größte Sache in Bezug auf das zu verdienende Geld. Kein Wunder: Sie beginnen normalerweise bei etwa 250 $ / 250 £.


Wenn Apple eine ähnliche Dominanz im Bereich der Kopfhörer mit Over-Ear-Geräuschunterdrückung erreichen könnte, wären die Gewinne zumindest vergleichbar mit denen, die sie mit AirPods erzielen. Sie wären nicht unbedingtgrößerals diese Gewinne,Da die Kosten für die Herstellung und den Versand von Premium-Geräuschunterdrückung über Kopfhörer erheblich höher sind als für Ohrhörer.

Bisher waren Bose mit dem QuietComfort 35 und NC 700 sowie Sony mit der WH-1000X-Serie Premium-Over-Ears vorbehalten - einschließlich der besten ihrer ArtWH-1000XM4. Bowers & Wilkins, AKG, Marshall und Beats by Dre haben auch Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung hergestellt, die bei Kritikern (einschließlich Pingtwitter) und der Öffentlichkeit sehr gut angekommen sind.

So groß diese Marken auch sind, niemand kann sie wirklich mit Apple vergleichen. Es hat bereits eine massive Marktdurchdringung für Kopfhörer (wenn auch bisher nur mit In-Ear-Knospen) und seine Markenbekanntheit und seine Reserven an Moolah sind unvergleichlich.

Niemand weiß besser als Apple, wie man 'erschwingliche Premium' -Produkte - dh ziemlich teuer, aber kein Luxus - für einen Massenmarkt entwickelt und vermarktet.

Bedenken Sie auch Folgendes: Beats By Dre's Studio 3 Wireless ist ein großartig klingendes PaarSchlägt Kopfhörermit dem wohl besten ANC von allen auf diesem Markt, zumindest bis zur Ankunft von Sonys WH1000XM3. Das Styling war allerdings sehr Beats. Mit der aktualisierten Elektronik von Apple, Bewegungs- / Beschleunigungsmesser-Steuerungen à la AirPods Pro, dem integrierten Siri und einem Redesign, das so aufmerksamkeitsstark und doch so vertraut ist wie das iPhone 12, kann ein Mega-Erfolg sichergestellt werden.

Sie könnten sagen: 'Aber warum sollte Apple einer Marke, die es besitzt, Marktanteile abnehmen wollen?' Und ich kann mir vorstellen, dass sie sagen würden: 'Es ist eine Doppelmarkenstrategie' - steigendinsgesamtMarktanteil, auch wenn dies auf Kosten einer oder beider Marken geht. Oder vielleicht haben sie Dre einfach vergessen. Wer weiß?

Das einzig mögliche Problem für Apple? Dies ist kein kleiner Markt, in den sie einziehen und sofort wachsen können, indem sie eine verbesserte / schickere Version von dem veröffentlichen, was bereits da draußen war. Das ist ihre übliche MO, aber erschwingliche Premium-ANC-Kopfhörer sind bereits ein ziemlich ausgereifter Markt mit mehreren sehr hochwertigen Produkten.

Apples Versuch, einen Sonos-Killer mit dem HomePod zu treffen, war weniger als ein Triumph. Es klingt gut und sieht gut aus, aber es scheint nie ganz aufgegangen zu sein.

Wenn Apple vor einigen Jahren in diesen Markt eingestiegen wäre, hätte er ihn möglicherweise völlig dominieren können. Vielleicht hat es sich verständlicherweise entschieden, stattdessen auf echtes WLAN und die AirPods zu setzen.

Trotzdem muss sich jede Marke, die Over-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung anbietet, im Moment etwas nervös fühlen.

• Das Bild oben ist kein Apple-Kopfhörer, falls Sie sich fragen. Es ist eine generische Aufnahme mit freundlicher Genehmigung von Getty Images.