Close
  • Haupt
  • /
  • Spiele
  • /
  • Nacon RIG 500 Pro HC Headset im Test: eine perfekte Wahl für Budget-Gaming

Nacon RIG 500 Pro HC Headset im Test: eine perfekte Wahl für Budget-Gaming

Wenn es darum gehtGaming-Headsets, schwimmen Gamer in einem ständig wachsenden Meer von Optionen. Das Nacon RIG 500 Pro HC gehört zu den neueren, eine neue Ergänzung der RIG-Headset-Linie, die seit Anfang 2020 im Besitz von Nacon ist und von Nacon vertrieben wird. Die Linie gab es jedoch bereits seit einigen Jahren als Plantronics-Marke . Und in dieser Zeit hat es nicht nur etwas Einzigartiges geschaffen, sondern auch eine gewisse Anhängerschaft unter preisbewussten Spielern aufgebaut.

Die Nacon RIG 500 Pro HC ist vielleicht das perfekte Dosenpaar, wenn Ihr Budget im Vordergrund steht. Es hat einen einzigartigen industriellen Look, den Gamer mögen werden, ohne sich auf auffällige RGB-Beleuchtung zu verlassen, ist sehr leicht und bietet für diese langen Gaming-Sessions meist einen anständigen Sound.

Wenn Sie kein begrenztes Budget haben, gibt es viele bessere Optionen. Wenn Sie jedoch ein gutes Allround-Gaming-Headset suchen und nur 70 US-Dollar übrig haben, ist das Nacon RIG 500 Pro HC einer der besseren Konkurrenten. Es kommt mit einigen Problemen, die sein volles Potenzial einschränken, aber das könnte für jedes Headset in seiner Preisklasse gesagt werden. Wenn man den Preis bedenkt, bekommt man definitiv einen Knall für sein Geld.

Die besten RIG 500 Pro Gen 2-Angebote von heute Reduzierter Preis RIG 500 PRO Gaming-Headset Selfridges 44,99 € 39,99 € Ansehen AUDIO GAMING PLANTRONICS RIG... Amazon Prime 44 € Ansehen RIG 500 PRO Esports Edition... Amazon Prime 77,36 € Ansehen Wir prüfen über 250 Millionen Produkte täglich zu den besten Preisen

Nacon RIG 500 Pro HC im Test


(Bildnachweis: Nacon)

RIG 500 PRO HC REVIEW: DESIGN UND FUNKTIONEN

Viele Headsets sehen aus, als kämen sie mit nur wenigen kleinen Anpassungen aus der gleichen Form. Nicht das Nacon RIG 500 Pro HC. Das 500 Pro, zusammen mit dem Rest der RIG-Linie, zeichnet sich durch eine Ästhetik aus, die industriell aussieht, als wäre es Ridleys bevorzugtes Headset im Kampf gegen Xenomorphs.

Dies ist zum großen Teil den Ohrmuscheln zu verdanken, die Nacon als Exoskelette bezeichnet, bei denen verschiedene polygonale Formen aus dem Kunststoff herausgeschnitten wurden. Das Stirnband verfügt außerdem über mehrere strategisch platzierte Löcher, um den Look zu vervollständigen. Obwohl es nicht unbedingt meine Wahl wäre, bin ich mir sicher, dass es eine Reihe von Spielern gibt, die ein solches Design lieben werden.


Zumindest das Design ist funktional. Die Aussparungen an den Ohrmuscheln leuchten als Gewichtsentlastung, was zu einem relativ leichten Headset führt. In der Zwischenzeit werden die am Kopfbügel verwendet, um die Höhe des ultraleichten Stahlkopfbügels einzustellen. Anstatt die Ohrmuscheln nach oben und unten zu schieben, stecken Sie die Ohrmuscheln in das Loch, das Ihrer bevorzugten Höheneinstellung entspricht. Leider hat jede Seite nur drei Löcher, wodurch man nur drei mögliche Höhenverstellungen hat. Dieses Design verhindert auch ein Schwenken der Ohrmuscheln, obwohl die Ohrmuscheln immer noch die geringste Neigung bieten.

Obwohl ich fand, dass das Nacon RIG 500 Pro HC etwas einfach aussah, fühlte es sich nicht billig an. Das Kopfband lässt sich hin und her verdrehen, was hilft, wenn man die Klemmkraft des RIG 500 Pro HC anpassen möchte. Obwohl alles außerhalb des Stirnbandes aus Kunststoff besteht, ist der Kunststoff sehr langlebig und würde eine sehr schwere Hand erfordern, um Schaden zu verursachen.


Nacon hat große Anstrengungen unternommen, um das Headset bequem zu machen, mit den Schaumstoff-Ohrpolstern, die außen mit Kunstleder überzogen sind, und einem atmungsaktiveren Stoff, wo die Ohrpolster das Ohr berühren. Das Schaumstoff-Stirnband hält das RIG 500 Pro an Ihrem Kopf, sodass das Metall-Stirnband nie mit Ihrer Kopfhaut in Berührung kommt und die Dinge ziemlich bequem sind.

Nacon RIG 500 Pro HC im Test

(Bildnachweis: Michelle Rae Hoppla)

Leider wird das Kabel, das von der linken Hörmuschel nach rechts verläuft, durch den Schaumstoff-Kopfbügel geführt und wir konnten spüren, wie es gegen unseren Kopf drückt. Wenn das nicht wäre, wäre dies ein sehr komfortables Headset.

Eine Sache, mit der wir zufrieden sind, ist das abnehmbare Mikrofon, das viel besser ist als das, was wir von einem Headset dieser Preisklasse erwarten würden. Es ist nicht nur geräuschunterdrückend und unterdrückt störende Hintergrundgeräusche während Gaming-Sessions hilfreich, sondern sein Klang ist auch klar und ziemlich farblos.


Auch das Nacon RIG 500 Pro HC bringt ein interessantes Feature mit. Anstatt irgendwo am Headset eine Taste zum Stummschalten des Mikrofons zu platzieren, müssen Sie es nur hochklappen. Wenn Sie es wieder verwenden möchten, klappen Sie es einfach wieder nach unten.

Den RIG 500 Pro gibt es in drei Versionen: Der HA ist für PC-Spiele konzipiert, der HX ist für Xbox konzipiert, der HS ist für PlayStation konzipiert und der HC (den ich getestet habe) ist für die Unterstützung mehrerer Plattformen ausgelegt. Der HC ist auch in einer ausgewählten Schwarz-Weiß-Version erhältlich.

Was die Konnektivität angeht, hält Nacon es einfach und verwendet einen analogen 3,5-mm-Anschluss. Dies bedeutet, dass Sie es an eine PS5, einen PC oder alles andere mit einer typischen 3,5-mm-Audiobuchse anschließen können. Das Kabel selbst ist flach anstelle des typischen abgerundeten Kabels, damit es sich nicht zu sehr verheddert, was zu funktionieren scheint, und verfügt auch über Inline-Regler für die Lautstärke.

Nacon RIG 500 Pro HC im Test

(Bildnachweis: Michelle Rae Hoppla)

RIG 500 PRO HC REVIEW: LEISTUNG UND SOFTWARE

Die Klangqualität des Nacon RIG 500 Pro HC ist nicht perfekt. Das untere Ende ist so ausgeprägt, dass es alles andere überwältigt und das Audio am Ende matschig klingen kann. Interessanterweise wird dieses ausgeprägte Low-End Ihre Spielsitzung wahrscheinlich nicht machen oder unterbrechen, daher ist es immer noch eine gute Wahl, wenn Sie ein begrenztes Budget haben und etwas speziell für Spiele suchen. Aber sobald Sie zu Musik oder Filmen wechseln, lenkt es ab.

Die gute Nachricht ist, dass das High-End präsent ist, ohne blechern zu sein – etwas, das die meisten Budget-Headsets nicht hinbekommen – und die Mitten voll und präsent sind. Auch die Klangbühne ist ziemlich gut. Es handelt sich um eine traditionelle Stereo-Klangbühne, sodass Sie sich wahrscheinlich nicht wie mitten in Cyberpunk 2077 fühlen werden. Es macht jedoch gute Arbeit, alle Audioelemente dort zu platzieren, wo sie sein sollen.

Ohne dieses überwältigende Low-End würde das Nacon RIG 500 Pro HC eigentlich ziemlich gut klingen.

Beim Kampf gegen wütende Wespen in It Takes Two konnte ich jeden eingehenden Angriff problemlos platzieren, selbst wenn er von hinten kam. In Valheim ist es genauso, wo ich wieder kein Problem habe, ankommende Feinde zu lokalisieren. Mit Hellblade: Senua’s Sacrifice behält das Headset alle verwirrenden und erschreckenden Qualitäten des Spiels in seinem Sounddesign.

Das Nacon RIG 500 Pro HC wird mit einem zweijährigen Abonnement für Dolby Atmos geliefert, das über die Dolby Access-App verfügbar ist. Die Verwendung dieser Funktion mit jedem Kopfhörer auf dem PC hat normalerweise ihren Preis. Es sei denn, Sie mögen virtuellen Surround-Sound nicht aktiv, es ist eine raffinierte Funktion, die Sie so eintauchen lässt, wie es eine traditionelle Klangbühne nicht kann. Und im Gegensatz zu einigen anderen von uns getesteten Anwendungen für virtuellen Surround-Sound haben wir das Gefühl, dass die Klangqualität nicht leidet oder sich ändert, wenn sie aktiviert ist.

Über die Dolby Access-App, die auf Windows 10 beschränkt ist – der einzige Fall, in dem die Konnektivität dieses Headsets nicht universell ist – erhalten Sie auch Zugriff auf einige EQ-Einstellungen wie einen 10-Band-EQ. Es gibt auch einen Lautstärkeregler, der den Ton komprimiert, sodass leise Teile lauter sind und umgekehrt, sowie einen Surround-Spatializer, der den virtuellen Surround-Sound ein- und ausschaltet. Es sollte beachtet werden, dass Sie die App tatsächlich mit jedem Kopfhörer verwenden können, nicht nur mit dem RIG.

Nacon RIG 500 Pro HC im Test

(Bildnachweis: Nacon)

RIG 500 PRO HC REVIEW: PREIS UND ENTSCHEIDUNG

Das Nacon RIG Pro HC hat einen Listenpreis von 69,99 $ / 68,36 £, obwohl zum Zeitpunkt des Schreibens desRacon-Websitebietet einen ermäßigten Preis von 59,99 $ / 54,63 £ an.

Es stimmt zwar, dass es bessere Gaming-Headsets gibt – schließlich wird das nirgendwo so gut klingen wie so etwasAudeze Penrose, wird es Ihnen schwer fallen, für diesen Preis ein leistungsstärkeres Headset zu finden. Das Nacon RIG 500 Pro HC hat ein paar Schwächen, am auffälligsten ist der übermäßig ausgeprägte Bass-Boost. Ansonsten klingt es gut, hat eine solide Klangbühne und wird mit einem Mikrofon geliefert, das so gut ist, dass Sie in Ihrem bevorzugten Esports-Spiel keine Probleme haben, gehört zu werden.

Wenn Sie planen, Geld zu sparen, werden Sie feststellen, dass seine Mängel die Einsparungen nicht wert sind. Wenn Sie jedoch ein begrenztes Budget haben, ist das Nacon RIG 500 Pro HC eine gute Wahl für Ihre nächste Gaming-Investition.

RIG 500 PRO HC REVIEW: AUCH BEACHTEN

Es gibt nicht viele großartige Optionen zu diesem Preis von 70 $ / 50 £. Razer bietet jedoch einige seiner abgespecktenKrakenum diesen Preis. Allerdings ist die Klangqualität des RIG 500 Pro HC spürbar besser. Wenn Sie jedoch bereit sind, etwas mehr auszugeben,Razer Blackshark V2bietet eine bessere Klangqualität.

Sie können auch einige der günstigeren Angebote von SteelSeries in Betracht ziehen, einem Unternehmen, das für seine Qualität bekannt istArktisKopfhörer. Das Arctis 1 zum Beispiel übertrumpft das RIG in Bezug auf die Klangqualität, hat jedoch ein Mikrofon von geringerer Qualität und überspringt den virtuellen Surround-Sound vollständig.

Die besten RIG 500 Pro Gen 2-Angebote von heute Reduzierter Preis RIG 500 PRO Gaming-Headset Selfridges 44,99 € 39,99 € Ansehen AUDIO GAMING PLANTRONICS RIG... Amazon Prime 44 € Ansehen RIG 500 PRO Esports Edition... Amazon Prime 77,36 € Ansehen Wir prüfen über 250 Millionen Produkte täglich zu den besten Preisen