Close
  • Haupt
  • /
  • Telefone
  • /
  • iPhone X Test: Das Beste, was Sie bekommen können und ein würdiger Black Friday-Kauf

iPhone X Test: Das Beste, was Sie bekommen können und ein würdiger Black Friday-Kauf

Apple iPhone X Angebote

Das wichtigste Telefon seit dem ursprünglichen iPhone? Na vielleicht. Es ist eindeutig ein radikal neues Design, das - so Apple - den Weg für ein weiteres Jahrzehnt von Smartphones ebnet. Diese Überprüfung basiert also auf einer zentralen Frage. Können wir wirklich mit einem Telefon fertig werden, das im Betrieb so gut wie keine physischen Kontrollen benötigt?


Regelmäßige Pingtwitter.com-Leser werden wissen, dass wir normalerweise nicht viel über den Preis sprechen. Es ist hier das gleiche, aber es ist schwer zu leugnen, dass das iPhone X teuer ist, selbst im Vergleich zu dem letzten Telefon, dem wir fünf Sterne gegeben haben - dem Samsung Galaxy Note 8. Wir haben dieses Jahr einige erstaunliche Telefone gesehen, also haben wir Ich werde auch fragen, ob das iPhone X das beste von ihnen ist.

Das iPhone X ist laut Apple das erste einer neuen Generation von iPhones. Das ist klar, wenn man es sich ansieht - es gibt keine Home-Taste - den Hauptsteuerungsmechanismus des iPhonesfür das letzte Jahrzehnt.

Im Mittelpunkt steht dabei die Gesichtserkennung. Die Touch ID-Technologie von Apple funktioniert besonders bei Zahlungen sehr gut, und bevor wir uns das iPhone X (ausgesprochen 'zehn') angesehen haben, waren wir sehr skeptisch, ob Face ID ein würdiger Ersatz für Touch ist. Sie werden unten sehen, was wir daraus gemacht haben.

Bild 1 von 10


Bild 2 von 10

Bild 3 von 10

Bild 4 von 10


Bild 5 von 10

Bild 6 von 10

Bild 7 von 10

Bild 8 von 10


Bild 9 von 10

Bild 10 von 10

iPhone X Design

Das erste, was ziemlich überraschend ist, wenn Sie es aus der Verpackung nehmen, ist, wie klein es ist. Die letzten beiden Telefone, die dieser Autor verwendet hat, sind das Note 8 und zuletzt das iPhone 8 Plus, beide hervorragende Handys - aber groß. Natürlich ist nicht das iPhone X-Display klein, sondern der Körper des Telefons. Es fühlt sich viel mehr wie das iPhone 8 als wie das 8 Plus an.

Durch die verwendeten Materialien fühlt sich das Telefon unbestreitbar super an, auch wenn die Glasrückseite ein bisschen wie ein Fingerabdruckmagnet ist. Durch das neue Design mit Glasrückseite können Sie das iPhone X auf ein kabelloses Ladegerät legen und es beginnt sofort, Saft aufzusaugen. Es ist auch der universelle Qi-Standard, sodass Sie kein spezielles kabelloses Apple-Ladegerät benötigen, damit dies funktioniert. Apple hat die Macht, Technologien zum Mainstream zu machen, da es Partner davon überzeugen kann, dass es jetzt an der Zeit ist, sie zu übernehmen. Die Integration des Qi-Funkstandards in dieser Phase ist ein phänomenaler Schub für das drahtlose Laden, selbst wenn andere dies schon seit Ewigkeiten tun.

Sie können das Mobilteil normalerweise in etwa zwei Stunden aufladen. Wenn Sie jedoch ein USB-C-Lightning-Kabel an ein USB-C-MacBook-Ladegerät anschließen, können Sie es schnell aufladen, bis zu 50 Prozent in etwa einer halben Stunde. Sie können fast beobachten, wie der Batterieprozentsatz beim Laden überläuft (frustrierend ist, dass Sie den Batterieprozentsatz nicht mehr in der Statusleiste sehen können, Sie müssen das Control Center herunterziehen).

Wir lieben besonders die Edelstahlkante. Die sogenannte & lsquo; Kerbe & rsquo; oben auf dem Bildschirm ist alles andere als aufdringlich und beherbergt viele Dinge. Es gibt jedoch ein kleines Problem mit einigen Apps, die sich nicht korrekt um die Kerbe herum rendern, während einige Apps - insbesondere Safari - nur Balken verwenden, um den Bildschirm konventioneller zu gestalten. Erwarten Sie, dass diese Macken ausgebügelt werden.

iPhone X Bewertung

Die Kerbe auf dem Bildschirm ist nicht übermäßig aufdringlich, aber einige Apps rendern nicht richtig darum herum

Das zweite, was überrascht, ist das erste Mal, dass Sie in iOS 11 nach oben wischen, um zum Startbildschirm zu gelangen. Es sollte sich seltsam anfühlen, aber wir haben festgestellt, dass dies nicht der Fall ist. Andere Rezensenten sagten, sie hätten Tage gebraucht, um sich an den fehlenden Home-Button zu gewöhnen, aber wir waren wirklich nicht davon betroffen. Ja wirklich. Wir haben uns selbst überrascht und nur einige Male versucht, einen nicht vorhandenen Home-Button zu drücken.

In der Tat waren wir durch andere Kontrolländerungen erheblich mehr beunruhigt - es ist in Ordnung, von oben rechts nach unten zu wischen, um zum Kontrollzentrum zu gelangen, aber Ihr Daumen streckt sich nicht so weit, sodass Sie zwei Hände benötigen oder die Jockeys spielen müssen Mobilteil leicht in Position. Apple & rsquo; s & lsquo; Plus & rsquo; Die Funktion 'Erreichbarkeit der Größe', mit der Sie Inhalte am oberen Bildschirmrand abrufen können (die wir, um ehrlich zu sein, immer versehentlich aufgerufen haben), ist hier nicht mehr standardmäßig aktiviert, steht jedoch zur Verfügung, wenn Sie dies wünschen.

Die Seitentaste - früher für Ein / Aus und Schlaf / Wach - wird für Funktionen überbeansprucht, jetzt gibt es keine Home-Taste. Sie können Ihr Telefon nicht nur in den Ruhezustand versetzen, sondern auch Siri (langes Drücken) und Apple Pay (zwei kurze Drücken) wählen. Dies funktioniert in Ordnung, aber nicht hervorragend. Wir haben das Telefon eingeschlafen, anstatt zu Siri zu kommen. Nicht gut, aber natürlich kannst du Siri mit deiner Stimme anrufen.

Wenn Sie wie wir Ihr Telefon nachts ausschalten (wir schätzen unseren Schlaf), müssen Sie jetzt eine der Lautstärketasten und die Seitentaste gedrückt halten. Durch schnelles Drücken der Lautstärketaste und der Seitentaste wird ein Screenshot erstellt (verwenden Sie nicht die Lautstärketaste und die Seitentaste, da dies Ihr Telefon in den Ruhezustand versetzt). Das ist also eine Lautstärketaste für eine Funktion und eine für eine andere - es ist viel zu komplex.

Eine Sache, die nicht komplex ist, ist die Gesichtserkennung. Sie haben es während der anfänglichen iPhone-Konfiguration eingerichtet und dann ist es soweit. 15 Minuten, nachdem wir das Telefon benutzt hatten, stellten wir fest, dass wir es mehrmals gesperrt hatten (als wir Fotos machten und im Allgemeinen mit den seitlichen Tastensteuerungen herumspielten), aber wir hatten jedes Mal nach oben gewischt, um das Telefon zu öffnen.

Plötzlich wird Ihnen klar, dass Ihr Gesicht das Telefon tatsächlich entsperrt hat. Es ist ein seltsamer Moment. Wir mussten keine Anstrengungen unternehmen, um es freizuschalten. Und so soll Face ID sein.

Es ist nicht die Barriere, die Sie sich vorstellen können, obwohl wir es etwas seltsam fanden, sicherstellen zu müssen, dass unser Gesicht verfügbar ist, wenn Sie Apple Pay verwenden! Jetzt liegt die Gesichtserkennung von Samsung (zum Entsperren des Note 8 und S8) nahe an der Gesichtserkennung. Wir waren beeindruckt von der Leichtigkeit, mit der das Note 8 kürzlich entsperrt wurde. Aber es macht nichts anderes. Da Face ID so in iOS integriert ist, benötigen Sie Ihren Passcode selten. Und es geht nicht nur darum, Ihr Telefon mit dem iPhone X zu entsperren, sondern auch um Apple Pay, App Store-Zahlungen und mehr.

iPhone X Spezifikationen

DAS:iOS 11
Chipsatz:Apple A11 Bionic
RAM:3 GB
Lager:64 GB / 256 GB
IP-Bewertung:IP67 wasserdicht
Anzeige:5,8-Zoll-AMOLED 1125 x 2436 Pixel (458 PPI)
Kamera:Dual 12 MP breit und Tele, beide mit OIS
Front-Kamera:7MP
Batterie:2716 mAh mit kabellosem Qi-Laden
Maße:143,6 x 70,9 x 7,7 mm
Gewicht:174 g

iPhone X Display

Der 2.436 x 1.125, 5,8-Zoll-OLED-Bildschirm scheint deutlich heller zu sein, wenn er neben dem 5,5-Zoll-iPhone 8 Plus platziert wird, obwohl er anscheinend für die gleiche Helligkeit wie der 8 Plus - 625 cd / m2 ausgelegt ist.

Das iPhone X scheint jedoch im Vergleich zum 6,3-Zoll-Display des Note 8 viel kleiner zu sein. Es ist sicher richtig, dass der Rand-zu-Rand-Bildschirm sowohl aus gestalterischer als auch aus technologischer Sicht umwerfend aussieht. Aber dank der anderen Edge-to-Edge-Designs, die wir dieses Jahr gesehen haben, ist es nicht bahnbrechend.

Das Display bietet auch HDR- und Dolby Vision-Unterstützung, was sehr zu begrüßen ist, da es sich um die True Tone-Technologie von Apple handelt, die wir zuvor auf dem Display gesehen habeniPad ProSerie. Dies überwacht das Umgebungslicht um das Mobilteil und kalibriert den Bildschirm, um ihn unter Ihren aktuellen Lichtbedingungen zu perfektionieren.

Bild 1 von 6

Bild 2 von 6

Bild 3 von 6

Bild 4 von 6

Bild 5 von 6

Bild 6 von 6

iPhone X Leistung

Das iPhone X zeichnet sich dank des neuen A11 'Bionic'-Prozessors von Apple durch hervorragende Leistung aus. Dies ist der gleiche Chip, der in der verwendet wirdiPhone 8undiPhone 8 Plus. In unserem Geekbench 4-Test bleibt das iPhone X hinter dem & lsquo; 8 & rsquo; Mobilteile mit absoluter Single- und Multi-Core-Leistung, aber der Unterschied ist in Bezug auf die Anzahl vernachlässigbar. 4191 vs 4214 von der 8 Plus.

Das X liegt im & lsquo; Metal & rsquo; Grafik-Benchmark, aber auch hier ist der Unterschied vernachlässigbar.

Eine interessante Fußnote ist, dass diese iPhones als erste einen mobilen Grafikprozessor enthalten, der vollständig von Apple entwickelt wurde. Das Unternehmen hat kürzlich die Verwendung der PowerVR-Grafik von Imagination eingestellt, vor allem, damit Apple seine eigenen Designs steuern kann, die speziell auf seine Bedürfnisse zugeschnitten sind Wenn es um grafisch intensive Anwendungen wie AR Kit geht, sehen wir einige wirklich innovative Apps.

Akkulaufzeit des iPhone X.

Wir haben festgestellt, dass die Akkulaufzeit des iPhone X weitgehend mit der des iPhone 8 Plus vergleichbar ist. Apple selbst geht davon aus, dass die A11 Bionic-Handys im Vergleich zum einjährigen iPhone 7 zwei Stunden mehr Akkulaufzeit bieten.

Der zweiteilige 2716-mAh-Akku ist möglicherweise größer als in anderen Premium-Telefonen von Apple, der größere Bildschirm sorgt jedoch für zusätzliche Kapazität. Bei Tests in der Praxis (so konstant wie möglich), einschließlich des Ansehens von Streams von YouTube und BBC iPlayer und des Hörens hochwertiger gestreamter Musik von Tidal und Apple Music über Mobiltelefone, stellten wir fest, dass wir etwa 10 Prozent des Akkus pro Stunde übersprangen. Apple zitiert etwa 12 oder 13 Stunden Internetnutzung oder Videowiedergabe, daher fanden wir nur, dass es etwas schlimmer war.

Die ersten 10 Prozent scheinen jedoch schockierend schnell zu verschwinden. In der Realität werden Sie für den täglichen Gebrauch den Arbeitstag und bis tief in den Abend hinein durchstehen, ohne eine Gebühr erheben zu müssen - Sie sprechen ungefähr 16 bis 18 Stunden.

Bei geringerer Nutzung haben Sie am Ende eines ganzen Tages wahrscheinlich noch etwa 20 Prozent übrig. Dies ist vergleichbar mit dem iPhone 8 Plus, das denselben A11 Bionic-Prozessor verwendet. Wenn Sie jedoch vergleichbare Daten mit dem iPhone 8 Plus vergleichen und beispielsweise eine Stunde lang ein HD-Video ansehen, werden Sie feststellen, dass das iPhone X dank des OLED-Displays etwas weniger abfällt.

iPhone X Kameras

Sie können die Kamera mit 3D-Touch über den Sperrbildschirm starten oder wie zuvor von rechts nach innen wischen.

Die nach vorne gerichtete TrueDepth-Kamera ist ein 7-Megapixel-Modell und verfügt jetzt über den Porträtmodus. Das Pixel 2 von Google bietet hervorragende Porträtfunktionen mit einem einzigen Objektiv. Hier ist es jedoch die Tiefenwahrnehmung der TrueDepth-Kamera, die dafür sorgt, dass Selfies hervorragend aussehen. Und wie beim iPhone 8 Plus können Sie auch andere Porträtlichteffekte hinzufügen. Wie beim 8 Plus funktionieren einige dieser Modi besser als andere - insbesondere die Bühnenbeleuchtung ist recht lückenhaft. Neu in iOS 11 ist auch die Möglichkeit, Live-Fotos zu schleifen, abzuprallen oder lange zu belichten.

Die Rückfahrkamera des iPhone X ist der des iPhone 8 Plus sehr ähnlich, mit einigen sehr kleinen Unterschieden, insbesondere der optischen Bildstabilisierung (OIS) des Teleobjektivs (wie beim Galaxy Note 8).

Es gibt ein duales 12MP-Sensorarray, das einige wirklich sensationelle Aufnahmen erzeugt. Zum Aufnehmen gezoomter Bilder oder zum Erfassen der Tiefenwahrnehmung in einer Szene verfügt das iPhone X über eine Blende von 1: 2,4, während es auf dem iPhone 8 Plus eine Blende von 1: 2,8 hat. Hier spielt eine clevere Technologie eine Rolle. Wenn beispielsweise bei schlechten Lichtverhältnissen gezoomt wird, wird das Weitwinkelobjektiv (anstelle des Zoomobjektivs) verwendet, um ein besseres Bild zu erzeugen. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist immer noch viel Lärm zu hören.

Bei gutem Licht ist es jedoch schwierig, die Fotos vom iPhone X zu bemängeln, und wir werden Ihnen eine Galerie der besten Bilder bringen, die wir sehr bald aufgenommen haben.

Wie beim iPhone 8 Plus kann das iPhone X 4K mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen und die Ergebnisse sind hervorragend. Wenn Sie jedoch regelmäßig eine so hohe Qualität auf Ihrem Gerät aufzeichnen möchten, benötigen Sie viel Speicherplatz dafür.

Pingtwitter Urteil

Ist das iPhone X das beste Handy in diesem Jahr? Ja. Aber nur mit einem Schnurrbart. Das Galaxy Note 8 ist so nah dran, während Apples eigenes iPhone 8 Plus Ihnen so viel vom iPhone X-Vorteil ohne solch hohe Kosten bietet. Am Ende ist es jedoch die Verbindung von Software und Hardware, die hier so effektiv ist, und dies ist insbesondere dann der Fall, wenn es um Face ID geht.

Es ist das, was Apple so gut kann. Aus diesem Grund ist das iPhone X 2017 das beste Telefon, direkt vor den Geräten von Samsung und - sorry Google - vor dem Pixel 2 (obwohl es eine recht anständige Kamera hat). Wir werden sehen, was Samsung zurückbringt, wenn wir das Galaxy S9 im neuen Jahr in die Hände bekommen. Kann nicht warten.