Close
  • Haupt
  • /
  • Gaming
  • /
  • HTC Vive Cosmos Test: Das Premium-Headset, das Sie zu einem VR-Fan machen könnte

HTC Vive Cosmos Test: Das Premium-Headset, das Sie zu einem VR-Fan machen könnte

HTC Vive Cosmos Angebote8 Walmart KundenbewertungenHTC VIVE Cosmos - Virtuelles 3D ... Lenovo USA$ 699 AussichtHTC VIVE Cosmos Amazon Prime 699,99 € HTC VIVE Cosmos VR-Headset anzeigen & ... Walmart699,99 $ AussichtHTC - VIVE Cosmos Virtual ... Best Buy $ 699.99 Anzeigen Weitere Angebote anzeigen Wir prüfen täglich über 130 Millionen Produkte auf die besten Preise von

Das HTC Vive Cosmos ist das neueste High-End-Headset mit virtueller Realität auf dem Markt. Es zeigt, wie weit die VR-Technologie in den letzten Jahren fortgeschritten ist, und zeigt gleichzeitig einige der Probleme auf, die es verhindert haben seinen Weg in das Haus eines jeden Spielers.


Es ist nun acht Jahre her, dass ein junger Oculus Rift die Türen zu seiner Kickstarter-Seite geöffnet hat - im selben Jahr wie das iPhone 5 - und dennoch hat die virtuelle Realität trotz vieler Produkte, die in der Zwischenzeit auf den Markt gebracht wurden, immer noch Schwierigkeiten, ihren Mainstream-Durchbruch zu erzielen.

Wir haben die letzten Wochen mit freundlicher Genehmigung des HTC Vive Cosmos in einer Reihe von virtuellen Welten verbracht. Dies ist unser Urteil über das, was das VR-Headset zu bieten hat - die technischen Daten, Funktionen und das Spielerlebnis, das Sie erhalten, wenn Sie kaufen das Gerät.

Während wir unser Bestes geben, um unsere Erfahrungen mit dem Kosmos zu vermitteln, ist VR in gewissem Maße eine subjektive Erfahrung und wirkt sich auf jeden ein bisschen anders aus. Die gute Nachricht ist, dass viele der frühen Kinderkrankheiten in diesen Geräten behoben sind.

Wenn Sie ein HTC Vive Cosmos kaufen, achten Sie auf Bundle-Angebote: HTC bietet jetzt in Zusammenarbeit mit Gigabyte ein Cosmos Series A Aorus 15G-Angebot an, mit dem Sie sehr leistungsfähig sindGigabyte Aorus 15GGaming-Laptop und ein HTC-Headset. Der Vive Cosmos-Deal kostet £ 2.549 und der Vive Cosmos Elite-Deal kostet £ 2.749, was in beiden Fällen eine Ersparnis von £ 149 bedeutet.


HTC Vive Cosmos: Design und Einrichtung

Es ist schwierig, ein klobiges VR-Headset attraktiv aussehen zu lassen, aber HTC hat mit dem Cosmos sein Bestes gegeben: Der blaue Kühlergrill auf der Vorderseite bietet eine gewisse Erleichterung von dem schwarzen Kunststoff, der normalerweise diese Geräte dominiert. Es fühlt sich gut gebaut und solide an, obwohl die integrierten Kopfhörer etwas fadenscheinig sind.

HTC Vive Cosmos

(Bildnachweis: Zukunft)

Die mitgelieferten Vive Cosmos-Controller sehen ebenfalls gut aus, mit einem schön verarbeiteten Design, das perfekt zu einer menschlichen Handform passt. Die Controller werden mit Stoffschlaufen geliefert, damit sie an Ihren Händen bleiben (genau wie die Nintendo Wii-Controller, wenn Sie alt genug sind, um sich an sie zu erinnern), und insgesamt punktet das HTC Vive Cosmos in der Designabteilung: Ohne sieht es angemessen futuristisch aus als Spielerei rüberkommen.


Für die Einrichtung geben Sie die URL in das Feld ein und folgen den Anweisungen. Ihr Kilometerstand kann variieren, aber wir haben nur ein paar Minuten gebraucht, um alles zum Laufen zu bringen. Es ist erwähnenswert, dass Sie ein Steam-Konto benötigen, um das HTC Vive Cosmos nutzen zu können, falls Sie noch keines haben. Sie müssen sich auch anmelden, um die HTC-eigene Viveport VR-Bibliothek nutzen zu können (Sie können diese kaufen) Titel einzeln hier oder melden Sie sich stattdessen für ein Abonnement im Netflix-Stil für 12,99 £ pro Monat an.

Das Headset kann so eingestellt werden, dass es fast perfekt zu Ihrem Kopf passt. Zum Glück sind wir jetzt jenseits der Phase, in der externe Tracker benötigt werden, sodass Sie keine zusätzlichen Boxen im Raum anbringen müssen. Das Cosmos wird als modulares Headset beschrieben, sodass Sie bei Bedarf eine andere Frontplatte und externe Tracker hinzufügen können. Dies kostet Sie zusätzliche Kosten, bedeutet jedoch, dass Ihre Aktionen ein wenig besser verfolgt werden.

HTC Vive Cosmos

(Bildnachweis: Zukunft)

Das Headset wird mit einer so genannten Augenkomforteinstellung oder IPD-Einstellung (Interpupillary Distance) geliefert. Im Wesentlichen können Sie den Fokus des Headsets je nach Abstand Ihrer Augen anpassen. Wir waren ganz unten am unteren Ende des Einstellbereichs und es hat eine Weile gedauert, bis alles richtig war, aber wir haben es am Ende geschafft, es auf ein zufriedenstellendes Niveau zu bringen.


HTC Vive Cosmos: Spezifikationen und Funktionen

Im HTC Vive Cosmos befinden sich zwei 3,4-Zoll-LCD-Bildschirme mit einer Auflösung von jeweils 1440 x 1700 Pixel, also zusammen 2880 x 1700 Pixel. Dies ist eine der wichtigsten Verbesserungen gegenüber dem ursprünglichen Vive (1200 x 1080 Pixel) und übertrifft auch den Oculus Rift S (2560 x 1440 Pixel). Auch hier gibt es ein beeindruckendes 110-Grad-Sichtfeld und eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz.

HTC Vive Cosmos

(Bildnachweis: HTC)

Dies sind erstklassige Spezifikationen, VR-weise, und Sie benötigen einen ziemlich schnellen Windows-PC, um alles auszuführen. Die offiziell empfohlenen technischen Daten finden Sie hier. Sie benötigen mindestens einen Intel i5-4590- oder AMD FX 8350-Prozessor, eine Nvidia GeForce GTX 970- oder AMD Radeon R9 290-Grafikkarte und 4 GB RAM, um alles ausführen zu können. Wenn Sie ein PC-Spieler sind, der sich für VR interessiert, haben Sie wahrscheinlich ein passendes Setup.

Wie bereits erwähnt, sind keine externen Tracker mehr erforderlich. Die sechs Kameras an der Außenseite des Vive Cosmos können Inside-Out-Tracking durchführen, sodass das Gerät immer weiß, wo es sich im 3D-Raum befindet. Wir haben festgestellt, dass dieses Tracking schnell und flüssig ist, und dies ist zweifellos einer der Bereiche, in denen Virtual-Reality-Hardware seit den ersten Jahren sprunghafte Fortschritte gemacht hat.

Wie bereits erwähnt, können Sie, wenn Sie das Tracking verbessern möchten, ein Upgrade durchführen, indem Sie ein paar Basisstationen und ein Elite-Faceplate hinzufügen. Außerdem gibt es ein Augmented-Reality-Faceplate, mit dem Sie Real und Digital zusammenführen können demnächst'. Ein weiteres Upgrade, für das Sie sich entscheiden können, ist der drahtlose Adapter für 353 GBP. Dies bedeutet, dass Sie nicht über ein 4,5 m langes Kabel an Ihren Computer angeschlossen sind.

HTC Vive Cosmos

(Bildnachweis: HTC)

Denken Sie daran, dass Sie zwei AA-Batterien benötigen, um die Controller einzuschalten (Sie haben ein Paar in der Box, um loszulegen), und dass HTC einen Mindestabstand von 2 Metern empfiehlt 1,5 Meter für Ihre Virtual-Reality-Erlebnisse. Das kann man in winzigen Räumen nicht wirklich spielen.

HTC Vive Cosmos: Leistung und Spiele

Das Spielen auf dem HTC Vive Cosmos ist größtenteils eine Freude, egal ob es sich um neuere Spiele wie Half Life: Alyx oder etabliertere Titel mit VR-Modi wie Digital Combat Simulator World handelt. Das einzige 'Spiel', das wir wirklich nicht mochten, war eine Achterbahnfahrt in der virtuellen Realität, für die wir volle fünf Minuten brauchten, um uns von der realen Welt zu erholen.

Halbwertszeit: Alyx

(Bildnachweis: Ventil)

Wenn Sie den Sprung in die virtuelle Realität wagen, müssen Sie einige Anpassungen an Standard-PC-Spielen vornehmen: Wenn Sie darüber nachdenken, müssen Sie sich ganz nah an Ihren Monitor setzen. Sie müssen sich daran gewöhnen, Ihren Kopf und nicht Ihre Augen zu bewegen, und in einigen Spielen gibt es einige Pixel. Insgesamt waren wir jedoch beeindruckt von der Qualität der Grafiken, die das HTC Vive Cosmos produzieren kann.

Die Handverfolgung war nicht immer so scharf und genau, wie wir es gerne hätten, insbesondere wenn Sie Ihre Hände in die 'Sicht' des Headsets hinein- und herausbewegen - möglicherweise eine Folge der Entfernung von externen Verfolgungsstationen -, aber wir haben nur eine bemerkt Einige Probleme, die schnell behoben wurden. Die Raumverfolgung war in Ordnung, da unsere Wände immer an der richtigen Stelle angezeigt wurden (praktisch, wenn Sie nicht auf sie stoßen möchten).

Nach unserer Erfahrung ist eine Stunde ungefähr das Maximum, das verwaltet werden kann, bevor das Spielen etwas zu eindringlich wird, und Sie fühlen sich gezwungen, Ihren Augen und Ihrem Gehirn eine Pause zu gönnen. Dies gilt jedoch nicht nur für den Cosmos, und Ihr Kilometerstand kann variieren. Es gibt auch ein kleines Lichtleck an der Unterseite des Headsets, das wir gefunden haben.

HTC Vive Cosmos

(Bildnachweis: Zukunft)

Das 'räumliche 3D-Audio', das Sie mit dem HTC Vive Cosmos erhalten, hat bei uns gut funktioniert. Die meisten Titel geben Ihnen einen echten Eindruck davon, was um Sie herum durch Klang geschieht, und leiten Audio von höchster Qualität in unsere Ohren. Auf der Softwareseite haben wir uns ebenfalls gut verstanden (das Wechseln zwischen den Viveport- und SteamVR-Stores kann etwas umständlich sein, obwohl es kein Dealbreaker ist).

HTC Vive Cosmos: Preis und Urteil

HTC Vive Cosmos

(Bildnachweis: HTC)

Mit einem offiziellen UVP von nur etwa 700 GBP ist der Preis des HTC Vive Cosmos zweifellos der größte Nachteil - das ist kein Geldbetrag, den Gelegenheitsspieler in Betracht ziehen werden, auf ein zusätzliches Kit zu verzichten. Da das Oculus Rift S für ein Pfund unter 400 GBP erhältlich ist (allerdings mit einer geringeren Grafikauflösung und Bildwiederholfrequenz), ist die HTC-Option schwieriger zu verkaufen.

In der Plus-Spalte steht jedoch viel: Wir haben unsere Zeit mit dem HTC Vive Cosmos auf jeden Fall genossen, vom Setup über die Grafikqualität bis hin zum immersiven Audio. Es gibt jetzt eine ganze Menge Spiele und Inhalte, sobald Sie in die virtuelle Realität eintauchen, und die VR-Erfahrung ist im Allgemeinen weniger übel und viel flüssiger als zu dem Zeitpunkt, als diese Headsets zum ersten Mal auf den Markt kamen.

Wenn Sie sich den Eintrittspreis für das HTC Vive Cosmos leisten können, werden Sie von dessen Angebot sicherlich nicht enttäuscht sein. Abgesehen von ein paar Frustrationen bei der Verfolgung der Controller und der Softwarespeicher handelt es sich um das beste Virtual-Reality-Spielerlebnis, das Sie derzeit erhalten können. Es könnte jedoch das Cosmos II sein - wenn HTC den Preis senken und vielleicht sogar drahtlos werden kann -, ist dies der eigentliche Wegbereiter.