Close
  • Haupt
  • /
  • Auto
  • /
  • Garmin Dash Cam 66W vs Garmin Dash Cam Mini: Welche Dashcam ist die richtige für Sie?

Garmin Dash Cam 66W vs Garmin Dash Cam Mini: Welche Dashcam ist die richtige für Sie?

Das Dashcam-Sortiment von Garmin umfasst einige derbeste dashcamsSie können heute kaufen. Von der Mini unter 100 Euro bis zur Dash Cam 66W zum doppelten Preis sind sie alle vollgepackt mit Funktionen und intelligentem Design.

In diesem Artikel vergleichen wir die beiden oben genannten Modelle, den Mini und den 66W. Diese kosten jeweils £100 bzw. £200, und jeder kann eine großartige Ergänzung für Ihr Auto darstellen, insbesondere wenn es darum geht, nützliche Beweise aufzuzeichnen, wenn Sie jemals auf der Straße in eine Kollision geraten.

Die besten Angebote von Garmin Dash Cam 66W und Garmin Dash Cam Mini von heute Reduzierter Preis Garmin Dash Cam 66W...Alle Preise ansehenReduzierter Preis Garmin Dash Cam Mini... Garmin Dash Cam Mini Amazon 99,99 € 69,97 € AnsehenAlle Preise ansehenWir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise

Garmin Dashcam 66w vs. Mini: Design und Hardware

Garmin Dashcam 66W

(Bildnachweis: Garmin)

Die Garmin 66W sieht aus wie viele andere Dashcams, da es sich um eine kleine Box mit einer Kameralinse auf der Vorderseite und einem Farbdisplay mit Tasten auf der Rückseite handelt. Der 66W ist bemerkenswert kompakt, nur 5,6 x 4,0 x 2,1 cm groß und wiegt 61,3 g. Trotz seiner kompakten Größe verfügt das 66W über ein 2,0-Zoll-TFT-LCD-Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln. Dies ist jedoch kein Touchscreen und wird über Schaltflächen gesteuert, die ihn umgeben.


Die Kamera verfügt über einen eigenen Akku, der jedoch bei voller Ladung nur 30 Minuten hält und daher nur für kurze Strecken wirklich nützlich ist. Idealerweise möchten Sie die Kamera mit dem mitgelieferten USB-Kabel anschließen. Dieser kann an den USB-Anschluss Ihres Autos oder an die 12-V-Feuerzeugsteckdose angeschlossen werden oder mit dem Festverdrahtungssatz von Garmin, der die Kamera konstant mit Strom versorgt und den Parkmodus aktiviert (dazu später mehr).

Die Dashcams von Garmin verwenden alle das gleiche Befestigungssystem für die Windschutzscheibe. Dieser verfügt über einen kurzen Kunststoffarm, der über ein Kugelgelenk mit der Kamera und dann über einen Magneten mit der Windschutzscheibe verbunden wird. Dies wird an einer kleinen Metallscheibe befestigt, die auf der Rückseite mit klebrigem 3M-Klebeband zur Befestigung an Ihrer Windschutzscheibe versehen ist. Dann müssen Sie nur noch die Kamera und ihre Halterung auf den Magneten schnappen und schon kann es losgehen.


Nun zur Dash Cam Mini, und es gibt keinen Preis, wenn Sie erraten, dass sie kleiner ist als die 66W. Es ist wirklich eine winzige Dashcam, die nur 3,1 x 5,3 x 2,9 cm misst und nur 28,7 g wiegt. Die Kamera ist so kompakt, weil sie kein Display hat, sondern eher ein Fall von Set-It-and-Forget-It. Es gibt auch keinen Akku und die Kamera kann nicht verwendet werden, ohne eingesteckt zu sein, obwohl ein Superkondensator vorhanden ist, um sie sofort mit Strom zu versorgen.

Die Garmin Dash Cam Mini verwendet das gleiche Befestigungssystem wie die 66W und wird mit dem gleichen USB-Kabel oder dem optionalen Festverkabelungssatz an die Stromversorgung angeschlossen. An der Seite befindet sich eine einzige Taste, mit der die Kamera angewiesen wird, Videoabschnitte zu speichern, und sie verfügt über die gleichen automatischen Aufnahmefunktionen wie andere Modelle der Garmin Dash Cam.


Garmin Dash Cam 66w vs Mini: Kamera und Funktionen

Garmin Dashcam Mini

(Bildnachweis: Garmin)

Die Kamera der Dash Cam 66W hat eine Auflösung von mehr als HD von 1440p und ein breites Sichtfeld von 180 Grad, was bedeutet, dass sie quer über die Vorderseite Ihres Autos von einer Seite zur anderen sehen kann. Die Kamera nimmt ruckelfrei mit 60 Bildern pro Sekunde auf und verfügt über das Clarity HDR-System von Garmin für eine bessere Videoqualität bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen.

Was die Funktionen angeht, bietet die 66W alles, was Sie von einer Dashcam erwarten, einschließlich GPS und Ereigniserkennung, die Videos automatisch auf einer microSD-Karte (separat erhältlich) speichert. Die Kamera zeichnet ständig Videos auf und überschreibt das älteste Filmmaterial, sobald die Speicherkarte voll ist, aber Filmmaterial, das aufgezeichnet wird, wenn ein Vorfall erkannt wird (oder wenn Sie die Speichertaste drücken), wird dauerhaft gespeichert.

Es gibt auch eine Sprachsteuerung, sodass Sie 'OK Garmin' sagen und die Kamera bitten können, eine Aufnahme zu speichern, oder die Audioaufnahme ein- und ausschalten.


Die Kamera verfügt über eine Reihe von Fahrerassistenzfunktionen, darunter Frontkollisionswarnungen, Spurverlassenswarnungen, Geschwindigkeits- und Rotlichtkamerawarnungen sowie Fahrtwarnungen, bei denen die Kamera piepst, um Sie darüber zu informieren, dass sich das vorausfahrende Fahrzeug vorwärts bewegt hat. Einige Besitzer mögen diese Funktionen nützlich finden, aber wir ziehen es vor, unseren Blick auf die Straße zu richten und nicht von einem kleinen Display abgelenkt zu werden, das wahrscheinlich oben an der Windschutzscheibe positioniert und möglicherweise nicht direkt im Blickfeld ist.

Schließlich verfügt die 66W über die Synchronisierungsfunktion von Garmin, mit der bis zu vier Dashcam-Modelle an einem Fahrzeug angebracht werden und Videos synchron aufnehmen können. Es ist wahrscheinlich für ein Auto übertrieben, aber für größere Fahrzeuge wie Lastwagen, Lieferwagen und Wohnmobile eine nützliche Funktion.

Nun zur Garmin Dash Cam Mini, und natürlich gibt es weniger Funktionen angesichts des niedrigeren Preises und des fehlenden Bildschirms. Die Kamera hat eine Auflösung von 1080p, also 1920 x 1080 Pixel, nimmt Aufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde und ein 140-Grad-Sichtfeld auf. Diese Statistiken sind alle niedriger als die 66W, bedeuten aber immer noch Full-HD-Video mit einem respektablen Sichtfeld und einer respektablen Bildrate.

Wenn Sie ein besonders großes Fahrzeug fahren, ist der 140-Grad-Winkel möglicherweise etwas restriktiv, aber für knapp 100 £ ist die Dash Cam Mini unserer Meinung nach immer noch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was die Funktionen angeht, wird das Video ständig aufgezeichnet und dann dauerhaft gespeichert, wenn eine Kollision erkannt wird oder Sie die Speichertaste drücken. Neben der 66W verfügt die Dash Cam Mini auch über einen Parküberwachungsmodus, der in Verbindung mit dem Festverkabelungssatz funktioniert und bedeutet, dass die Kamera Ihr Fahrzeug während des Parkens im Auge behält und Bewegungen aufzeichnet.

Beide Kameras arbeiten mit der Garmin Drive App für iOS und Android zusammen, mit der Sie per WLAN und Bluetooth Aufnahmen von der Kamera auf Ihr Smartphone übertragen können.

Garmin Dashcam Mini-Lifestyle

(Bildnachweis: Garmin)

Garmin Dashcam 66w vs Mini: Preis

Wie bereits erwähnt, gibt es einen erheblichen Preisunterschied zwischen diesen beiden Kameras. Zum Zeitpunkt des Schreibens kostet die Dash Cam Mini 99,99 £ und die Dash Cam 66W 199,99 £. Letzterer nimmt Videos in höherer Qualität auf und verfügt über mehr Funktionen, darunter Fahrerassistenz und eine Akkulaufzeit von 30 Minuten. Aber wir würden argumentieren, dass diese Funktionen nicht unbedingt erforderlich sind, und solange Sie mit Full HD-Video und 140 fps zufrieden sind, ist der Mini für 99,99 £ (und mit einem sehr kompakten Design) schwer zu ignorieren.

Wenn Sie jedoch diese zusätzlichen Funktionen und die Bildqualität wünschen, bietet die Dash Cam 66W aufgrund ihres kompakten Designs, des einfachen Montagesystems und der Option zur Festverkabelung mit Parkmodus immer noch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die besten Angebote von Garmin Dash Cam 66W und Garmin Dash Cam Mini von heute Reduzierter Preis Garmin Dash Cam 66W...Alle Preise ansehenReduzierter Preis Garmin Dash Cam Mini... Garmin Dash Cam Mini Amazon 99,99 € 69,97 € AnsehenAlle Preise ansehenWir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise

Mochte dies?

  • Beste Dashcam: Top Auto Dashcams bewährt
  • Die besten günstigen Dashcam-Angebote