Close
  • Haupt
  • /
  • Computing
  • /
  • Dell XPS 12 Test: Dieses 4K Infinity Display Tablet ist ein Super 2-in-1

Dell XPS 12 Test: Dieses 4K Infinity Display Tablet ist ein Super 2-in-1

Dell XPS 12 Angebote

Dank Microsoft erwacht die Welt zum Potenzial hybrider Windows-TabletsSurface Pro 4undOberflächenbuchund Dell ist eines von mehreren Unternehmen, die auf der Welle fahren wollen.


Der PC-Hersteller hat frei zugegeben, dass das XPS 12 von Microsofts Type Cover-toting-Tablets inspiriert wurde, aber auf den ersten Eindruck dasWindows 10Gerät ist viel mehr als nur ein anderesSurface ProKlon.

Das XPS 12 bietet die neuesten Konnektivitätsoptionen, ein 4K-Infinity-Display (eine Premiere für ein 2-in-1-Display) und eine Tastatur, auf der sich Ihre Finger fragen, was sie tun, um eine so gute Zeit zu verdienen die besten Hybriden herum.

XPS 12 Design

Das XPS 12 besteht aus einer Magnesiumlegierung und besteht aus einem 11,5-Zoll-Tablet-Teil und einer stabilen Laptop-ähnlichen Tastaturbasis. Das Tablet-Teil wird mit Magneten an der Basis angedockt, sodass Sie es im Laptop-Modus verwenden können.


Im Gegensatz zum Surface Pro 4 oder LenovoIdeaPad Miix 700Auf der Rückseite befindet sich kein Ständer, sodass Sie den Winkel des Displays nicht anpassen oder im angedockten Zustand im Hochformat verwenden können. Dies ist ein wenig einschränkend, wenn Sie das XPS 12 in einem Zug oder Flugzeug verwenden - Sie können den Bildschirm einfach nicht im richtigen Winkel sehen.


Die Magnete machen das Andocken normalerweise schnell und schmerzlos; Wenn Sie jedoch fest sind, kann die Verbindung unterbrochen werden, wenn Sie nachlässig sind. Die Dockpunkte müssen sicherer gemacht werden.


Die Magnete halten das Tablet-Teil auch an Ort und Stelle, wenn es zum Transport flach auf die Tastatur gelegt wird. In dieser Position etwas klobiger als das Surface Pro, bedeutet dies, dass das Display in seinem Metallkokon gut geschützt ist.

XPS 12-Funktionen

Eine der herausragenden Eigenschaften des XPS 12 ist das 12,5-Zoll-Display, ein scharfes 4K Ultra HD-Touchpanel mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel.

Laut Dell wird Sharps Indium-Gallium-Zinkoxid (IGCZO) -Panel-Technologie verwendet, um eine 100% ige Genauigkeit des Farbumfangs zu erreichen. Es ist hervorragend und gestochen scharf. Dell hat im Moment wirklich einige super mobile Displays.


Sie fragen sich vielleicht, wie Dell es geschafft hat, ein Display dieser Größe in ein 11,5-Zoll-Tablet zu packen. Die Antwort liegt in der gleichen Infinity Display-Technologie wie in derXPS 13und XPS 15, das die linke und rechte Blende auf fast nichts verkleinert. Dell bietet das XPS 12 auch mit einem 1080p-Display an, wenn Sie dies bevorzugen.

XPS 12-Spezifikationen

Wie beim Surface 3 und dem Surface Pro 4 der Einstiegsklasse verwendet das XPS 12 den lüfterlosen Core M-Prozessor von Intel. Obwohl es möglicherweise nicht so leistungsstark ist wie Tablets mit Intel Core-CPUs, läuft es ohne internen Lüfter leise und kühl.

Das XPS 12 ist mit einem 1,1-GHz-Intel Core m5-6Y57-Dual-Core-Prozessor in allen Konfigurationen erhältlich, der von 8 GB RAM und entweder 128 GB oder 256 GB SSD-Speicher unterstützt wird. Wir müssen sagen, dass wir von der Leistung dieses Chips sehr angenehm überrascht waren. Core M schreit nicht gerade nach Leistung, aber wir haben einige ziemlich klobige Aufgaben erledigt und ein zweites Display ziemlich glücklich gefahren (Intels integrierte HD Graphics 515 kann 4K-Inhalte auf dem XPS 12-eigenen Display oder einem externen Ultra HD-Monitor unterstützen).

OK, es ist in Bezug auf das Grunzen nicht mit einem Core i5 oder Core i7 vergleichbar - insbesondere wenn Sie Software wie Adobe Creative Suite verwenden -, aber Sie werden feststellen, dass die meisten Aufgaben vollkommen zufrieden sind. Immerhin ist dieApple Macbookverwendet auch einen Core m5-Prozessor und die gleiche integrierte Intel-Grafik.

Auf der Konnektivitätsseite verfügt das XPS 12 über 802.11ac und Bluetooth 4.1. Zu den Anschlüssen gehören zwei USB-Typ-C-Anschlüsse mit Thunderbolt 3-Technologie (einer für die Stromversorgung und der andere für eine USB-C-Kabel-Dockingstation). Sie sind mit einem SD-Kartenleser in voller Größe sowie einem Headset und einem Eingangs- / Ausgangsanschluss gekoppelt. In der Box erhalten Sie auch einen USB-C-zu-USB-A-Anschluss - ein Zubehör, das Sie auf keinen Fall verlieren möchten. Wir mussten es so ziemlich die ganze Zeit verbunden lassen.

XPS 12 Benutzerfreundlichkeit

Die erste Welle von Hybrid-Tablets vor einigen Jahren litt unter beengten Tastaturen mit winzigen Tasten. Das XPS 12 ist Lichtjahre voraus und bietet eine der komfortabelsten Tastaturen, die ich bisher auf dem Zubehör eines Hybridgeräts erlebt habe.

Die konkaven Tasten im Chiclet-Abstand sind für ein derart kompaktes Gerät gut verteilt und in der Mitte leicht eingetaucht. Besser noch, sie geben eine großzügige Menge an Reisen ab, ohne sich billig oder schwammig zu fühlen.

Das Gefühl ähnelt dem Tippen auf einer Lenovo ThinkPad-Tastatur, was ich auf dem Zubehör eines Hybrid-Tablets noch nie erlebt habe. Natürlich können Sie mit Ihren Fingern mit dem Touchscreen des XPS 12 interagieren oder mit einem Wacom-Stift (der nicht im Lieferumfang enthalten ist) auf die Glasscheibe zeichnen.

Pingtwitter Urteil

Wie die anderen überarbeiteten XPS-Geräte von Dell entspricht auch das XPS 12 einem Büroangestellten, der in seinem Anzug zu einer Party auftaucht - es schreit nicht nach Aufregung, aber es bemüht sich auf jeden Fall, Ihnen eine gute Zeit zu bieten.

Dank seiner schnellen Magnetwirkung kann es schnell und einfach herausgepeitscht und auf der komfortablen Tastatur zur Arbeit gebracht werden. Dank des pixelreichen 4K-Displays sieht alles, was Sie darauf tun, umwerfend aus.

Der einzige mögliche Nachteil des XPS 12 ist der Core M-Prozessor im Inneren, der zum Surfen im Internet und zum Ausfüllen von Tabellen geeignet ist, sich jedoch möglicherweise nicht für prozessorintensivere Arbeiten eignet, z. B. zum Bearbeiten von Videos oder zum Ändern der Größe großer Bilddateien.

Selbst wenn Sie diese Art von Arbeit von Zeit zu Zeit erledigen müssen, ist das XPS 12 immer noch ein großartiges sekundäres Gerät für unterwegs oder als Backup für einen anderen Computer.

Da das Dell XPS 12 das erste 2-in-1-Tablet mit einem 4K-Display ist, ist es einen Blick wertke.

Auch auschecken10 besten Windows 10-Laptops, -Tablets und 2-in-1-Geräte: Welches ist das Richtige für Sie?