Close
  • Haupt
  • /
  • Heimat
  • /
  • Machen SIE diese klassischen Fehler beim Waschtrockner? Lerne, ein Waschtag-Gewinner und kein Wäscheverlierer zu sein

Machen SIE diese klassischen Fehler beim Waschtrockner? Lerne, ein Waschtag-Gewinner und kein Wäscheverlierer zu sein

Der Waschtrockner ist eine der größten Erfindungen der Neuzeit, er befreit den Menschen vom Waschbecken oder vom Elend des Waschsalons. Angenommen, Sie kommen gerade frisch von unserem Führer zumbeste waschtrocknerder Menschheit zur Verfügung steht, fühlen Sie sich wahrscheinlich gerade ziemlich glücklich, aber warten Sie nur eine Sekunde. Machst duAnfängerfehlermit deiner Maschine?

Wir waschen unsere Wäsche so oft, dass wir unserer Routine wenig Beachtung schenken. Einfach einen Haufen Klamotten einwerfen, Waschmittel einfüllen, einen Knopf drücken und die ganze Arbeit machen lassen. Wie schwer ist das, oder? Aber obwohl es eine einfache und schnelle Aufgabe ist, heißt das nicht, dass wir es richtig machen. Tatsächlich haben die meisten von uns wahrscheinlich die ganze Zeit unsere Waschtrockner falsch verwendet, was die Gesamtreinigungsleistung beeinträchtigt.

Von der Verwendung von zu viel Waschpulver bis hin zur Nichtbeachtung von Pflegeetiketten sind dies nur einige schlechte Waschgewohnheiten, die wir völlig vergessen. Dies kann oft zu unreiner und beschädigter Kleidung oder im schlimmsten Fall zu einem kaputten Waschtrockner führen, der auf lange Sicht teurer wäre.

Lassen Sie uns hier und jetzt herausfinden, ob SIE diese häufigen Fehler beim Waschtrockner begangen haben … und auch, wie Sie sie lösen können. Wir freuen uns, sagen zu können, dass diese Tipps auch für unserebeste waschmaschinenundbeste trockner. Ein Waschtrockner ist eine Kombination aus beidem.


1. Überlastung der Maschine

Fehler beim Waschtrockner

Woah, Kerl!


(Bildnachweis: Unsplash/Dan Gold)

Komm schon, das haben wir alle gemacht. Wir neigen dazu, so viel Wäsche wie möglich auf einmal zu stapeln, um Zeit zu sparen. Aber während wir denken, dass wir effizient sind, werden wir immer noch mit schmutziger Kleidung enden! Es gibt einen Grund, warum Waschmaschinen eine Gewichtskapazität haben. Unsere Kleidung braucht viel Platz, um in der Trommel herumzuwirbeln, und so bedeutet eine Überfüllung, dass sie nicht richtig gewaschen oder getrocknet wird. Es ist am besten, kleinere Ladungen mit genügend Platz zu waschen, um sich frei zu drehen. Darüber hinaus führt eine Überladung regelmäßig zu Übergewicht und Wasser, das die Trommel belastet und die Maschine beschädigt.

2. KEIN trockenes Geschirrtuch während des Trocknens einlegen

Fehler beim Waschtrockner


Verdammt, ich habe das Geschirrtuch vergessen

(Bildnachweis: Getty)

Klingt bizarr, aber laut der Hausverwaltungsexpertin Shannon Lush kann ein trockenes Geschirrtuch in Ihrem Wäschetrockner den Unterschied ausmachen. Tatsächlich trocknet Ihre Wäsche anscheinend um ein Drittel schneller. Das liegt daran, dass das Tuch „das Wasser ableitet und die Oberfläche verteilt” damit der Trockner effizienter arbeitet. Es kann sich also lohnen, das Handtuch zu werfen. Huhu!

3. Zu viel Waschmittel

Fehler beim Waschtrockner

DENKE, bevor du füllst


(Bildnachweis: Pexels/Rodnae)

Denken Sie, dass Ihre Kleidung umso sauberer wird, je mehr Waschmittel Sie verwenden? Denk noch einmal nach, Freund. Experten sagen, dass die Verwendung von mehr Waschpulver oder -flüssigkeit zu übermäßiger Seifenlauge führt, die Schmutz, Keime und Gerüche festhält. Dies kann schmutzige Rückstände auf Ihrer Kleidung hinterlassen und die Maschine verstopfen. Dann befolgen Sie die Ratschläge des Internets und reinigen Ihre Trommel mit einem Spülmaschinentab, was wir nicht empfehlen.

Halten Sie sich also an die empfohlene Waschmittelmenge für die Wäsche, die Sie waschen.

4. Nicht die Pflegeetiketten lesen

Fehler beim Waschtrockner

Das wirst du nicht mehr tragen

(Bildnachweis: Kin)

Ja, jedes einzelne Pflegeetikett zu lesen ist mühsam. Aber wissen Sie, was sonst noch eine lästige Pflicht ist? Ich muss einen neuen roten Pullover kaufen, weil du ihn zu einem gemacht hastRosaPullover, Größe für eineabsolut winzigPerson.

Neben der Farbsortierung ist es wichtig, die Pflegeetiketten sorgfältig zu lesen, um die richtige Temperatur für das Material zu gewährleisten. Von der Feinwäsche bis zur Trockenreinigung kann Ihnen das Lesen der Pflegeetiketten auf lange Sicht die Verzweiflung ersparen, Ihre Lieblingskleidungsstücke zu ruinieren. Und versuchen Sie nicht, so zu tun, als hätten Sie Ihren Wollpullover zu etwas für Ihr Kleinkind 'upcycled'. wir werden dir nicht glauben.

5. Deine Reißverschlüsse nicht aufmachen

Fehler beim Waschtrockner

ZIP IT, DU MUPET!

(Bildnachweis: Unsplash/Marcus Urbenz)

ImmerReißverschlüsse bis ganz nach oben schließen, besonders bei Jeans und Freizeitkleidung. An empfindlichen Stoffen können sich die Zähne sonst ärgerlich verhaken, an den Fäden ziehen und Kleidungsstücke beschädigen. Vergessen Sie auch nicht, Ihre Jeans umzudrehen, um die Farbe zu schützen und das Ausbleichen zu reduzieren. Oder noch besser, steck deine Jeans gar nicht in die Waschmaschine; lass sie chemisch reinigen.

6. Meiden von Trocknerbällen

TaylorMade Tour Response Golfball

Nein, nicht diese Art von Ball

(Bildnachweis: TaylorMade.com)

Dies mag „tricky“ erscheinen, aber Trocknerbälle sind energiesparend, reduzieren statische Aufladung und können die Trocknungszeit um bis zu 25 % verkürzen. Verwenden Sie sie in Verbindung mit einem trockenen Geschirrtuch und das Trocknen kann so schnell sein, dass Sie tatsächlich in der Zeit rückwärts gehen.

Wolltrocknerbälle werden auch als Weichspüler-Alternative verwendet und lockern Ihre Kleidung im Tumbler auf, um sie weicher zu machen und die Ansammlung von Fusseln zu reduzieren. Für normal große Ladungen reichen Bälle aus, für größere Ladungen können Sie jedoch bis zu 12 verwenden. Denken Sie daran, die Tür nach jedem Zyklus zum Lüften immer geöffnet zu lassen.

7. ZU trocken trocknen

Eisen

Erwarte nicht, dass das schnell geht

(Bildnachweis: Philips)

Es ist toll, frisch im Trockner getrocknete Kleidung auszuladen, aber das ist esnichtideal zum Bügeln, auch wenn Sie benutzendas bestes eisenaus unserer Liste der besten Dampfbügeleisen. Das Glätten dieser Falten aus der Kleidung ist viel einfacher, wenn sie leicht feucht ist.

Wenn du Mist gebaut hast und die Klamottensindknochentrocken, halten Sie eine Wassersprühflasche bereit, um ein wenig Feuchtigkeit zurückzugeben. Sie könnten das Spray auf Ihrem Bügeleisen verwenden, aber Sie werden den ganzen Tag dort sein, seien wir ehrlich.

8. Verwendung von Weichspüler

Fehler beim Waschtrockner

Zustand: rot

(Bildnachweis: Pexels/Rodnae)

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Ihre Handtücher nicht mehr so ​​gut trocknen wie früher? Überraschenderweise könnte der Übeltäter Ihr Lieblings-Weichspüler sein. Sie machen die Handtücher zwar schön weich und flauschig, aber das Silikonöl in Weichspülern verringert auch deren Saugfähigkeit.

Da es bei einem Handtuch darum geht, zu absorbieren, ist es am besten, auf die Spülung ganz zu verzichten, wie praktisch jeder unter 30 Jahren bereits hat.

Gleiches gilt für aktive Kleidung. Dieses besteht aus schweißabsorbierenden synthetischen Materialien und die Spülung hinterlässt eine wachsartige Beschichtung auf der Kleidung, die die Aufnahme von Schweiß verhindert. Richtig: Mit Weichspüler können Sie buchstäblich gemeint seinertrinken in deinem eigenen Schweiß. Ist es das was du willst? Ist es?!

9. Schrubben von Flecken

Fehler beim Waschtrockner

Widerstehen Sie dem Drang, das zu schrubben, bitte

(Bildnachweis: Pexels/Ketut Subiyanto)

Wenn wir lästige Flecken bekommen, ist es üblich, sie mit einem Seifentuch oder einer Bürste kräftig zu schrubben. Dies könnte jedoch mehr schaden als nützen und dazu führen, dass sich der verschmutzte Bereich ausbreitet. Deshalb sagen wir das:Wir wollen keine Peelings.

Tatsächlich ist der beste Weg, um mit Stoffflecken umzugehen,Nur,nichtschrubben.

Tupfen Sie den Fleck sanft ab, bis er verblasst, und verwenden Sie bei hartnäckigen Flecken einen Fleckenentferner, bevor Sie ihn in die Wäsche geben. Das Vanish-Pulver ist auch ziemlich gut. Lassen Sie den Fleck idealerweise nicht vollständig trocknen, bevor Sie ihn in der Wäsche waschen.

10. Deine Flusenfalle nicht entleeren

Fehler beim Waschtrockner

Halte es fusselfrei

(Bildnachweis: Pixelbay/Steve B)

Dies ist der Filter, der alle Flusen, losen Fasern und alles andere aus unserer Wäsche auffängt. Wenn der Filter nicht richtig gereinigt wird, verringert sich der Luftstrom durch den Trockner, sodass Ihre Kleidung viel länger zum Trocknen braucht. Dies kann auch dazu führen, dass Flusen durch den Trockner fließen und die Lüftungsöffnung verstopfen, was sogar eine potenzielle Brandgefahr darstellen kann.

Wenn das keine Motivation ist, Ihre Flusenfalle nach jedem Zyklus zu reinigen, wissen wir nicht, was ist.