Close
  • Haupt
  • /
  • Telefone
  • /
  • Apple iPhone 11 Pro Test: Die beste Kamera und der beste Bildschirm eines Telefons

Apple iPhone 11 Pro Test: Die beste Kamera und der beste Bildschirm eines Telefons

Die besten Apple iPhone 11 Pro-Angebote von heute Vertragsangebote Sim Free Keine Vorabkosten Kostenlose Lieferung O224 Monate Apple iPhone 11 Pro (64 GB Space Grey) Kostenlosim Voraus£ 55 / Monat UnbegrenztminUnbegrenztTexte160 GBDatenBesuche die WebsitebeimHandys direktAm besten auf EE EE24 Monate Apple iPhone 11 Pro £ 50im Voraus£ 59 / Monat UnbegrenztminUnbegrenztTexte10 GBDatenBesuche die WebsitebeimEE MobileDrei24 MonateApple iPhone 11 Pro £ 19.99 im Voraus £ 55 / MonatUnbegrenztminUnbegrenztTexte100 GBDaten Website auf Fonehouse besuchen Wir prüfen täglich über 130 Millionen Produkte auf die besten Preise

Willkommen zum iPhone 11 Pro-Test von Pingtwitter, in dem wir das neue Top-Telefon von Apple auf Herz und Nieren prüfen, um herauszufinden, ob es den Spitznamen 'Pro' verdient.


Apple hat während der Ankündigung des Telefons eine große Sache mit dem neuen Dreifachkamerasystem gemacht und auch einen verbesserten Bildschirm und eine bessere Akkulaufzeit hervorgehoben. Es stellt sich jedoch heraus, dass die diesjährigen Upgrades umfassender sind, als Sie vielleicht denken.

Natürlich ist die Kamera immer noch das Herausragende, und wir werden einen tiefen Tauchgang machen, um Ihnen zu zeigen, warum. Bei den Fragen zur Aktualisierung von einem älteren Modell ist jedoch noch viel mehr zu beachten.

Apple iPhone 11 Pro Test: Preis und Verfügbarkeit

Das iPhone 11 Pro kostet ab 1.049 Euro für das 5,8-Zoll-Modell mit 64 GB Speicherplatz. Es gibt auch das iPhone 11 Pro Max, das einen 6,5-Zoll-Bildschirm und eine längere Akkulaufzeit hat, aber ansonsten hinsichtlich der technischen Daten identisch ist. Das beginnt bei £ 1.149 für 64 GB.

Sie können ein Upgrade durchführen, um mehr Speicherplatz zu erhalten. £ 150 mehr bringt Ihnen 256 GB. Weitere 200 Euro dazu bringen Ihnen 512 GB. In beiden Fällen ist es eine ziemlich hohe Prämie, und Apple verfügt immer noch nicht über einen microSD-Kartensteckplatz.


Für die meisten Menschen sind 64 GB ohnehin eine recht vernünftige Größe. Wenn Sie jedoch viele Filme herunterladen (oder viele eigene Filme aufnehmen) oder viele Spiele über Apple Arcade herunterladen möchten, ist die 256 GB-Version ein solides Upgrade in Bezug auf die Größe.

Dies sind verdammt teure Telefone, obwohl die Marke von 1.000 Euro mittlerweile keine Seltenheit ist - das Samsung Galaxy Note10 + kostet 999 Euro, und genau wie dieses Modell sind dies die High-End-Angebote von Apple.

Wenn es mehr ist, als Sie für ein Telefon ausgeben möchten, ist es völlig verständlich - das iPhone 11 (Nicht-Pro-Version) kostet ab 729 Euro und bietet weitaus weniger Ecken als erwartet.


Das iPhone 11 Pro ist in vier Farben erhältlich: Space Grey (allseitig schwarz), Silver (silberne Kanten und ein weißer Rücken), Gold (warme Goldkanten mit einem Rücken, der einem dunklen Pfirsich ähnelt) und das neue Midnight Green ( mit dunkelgrünen Rändern und einer Art launischem waldgrünem Rücken).

Letzteres ist anscheinend sehr beliebt, was für eine neue Farbe keine Überraschung ist. Es sieht wunderschön aus - es ist wirklich dunkel und könnte bei schwachem Licht mit Schwarz verwechselt werden, aber es hat eindeutig diesen satten Grünton in allen anderen Lichtern.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

(Bildnachweis: Apple)

Apple iPhone 11 Pro Test: Design, Bildschirm und Lautsprecher

Das Design des 11 Pro ist fast identisch mit dem des iPhone XS, einschließlich der Verwendung von Edelstahl an den Seiten mit Glas auf der Rückseite.


Das Glas wurde erneut aufgerüstet und ist laut Apple das härteste Glas, das jemals auf einem Smartphone verwendet wurde. Der XS war in dieser Hinsicht wirklich beeindruckend, was ich empirisch öfter getestet habe, als ich beabsichtigt hatte.

Ein fallendes Telefon ist immer noch viel zu unvorhersehbar, als dass wir garantieren könnten, dass das neue Modell nach einem Sturz nicht kaputt geht, aber Ihre Chancen stehen besser, und das ist wirklich alles, was Sie sich wünschen können.

Die einzigen bemerkenswerten Änderungen am Aussehen sind auf der Rückseite: die Kamera und die Textur auf der Glasplatte.

Die große Dreifachkamera sieht weitaus besser aus, als es ihr recht ist (obwohl sie immer noch nicht eindeutig von Schönheit ist). Der Trick besteht darin, dass es sich an klassischem Design orientiert: Ähnlich wie die vom iPod hervorgerufenen Braun-Radios sind auch diese wie Filmkameras mit drei Linsen wie die Crown8 E3 aufgebaut.

Der dicke Ring um jedes Objektiv des iPhones lehnt sich an dieses Erbe an - die Kamera sieht praktisch und wichtig aus, anstatt dass Apple sie nicht versteckt hat (wie es der Fall sein kann).

Ich bin mir nicht sicher, ob es unbedingt besser aussieht als die zentralen Kamera-Arrays auf derSamsung S10oderHuawei Mate 30, aber ich habe seine Körperlichkeit sehr gemocht.

Die gesamte Glasrückseite des Telefons hat jetzt eine geätzte Textur, wodurch es zuverlässiger ist, ohne Tasche zu greifen. Dies ist sehr zu begrüßen, da ich genau erfahren habe, welche Oberflächen in meinem Haus flach waren und welche nicht, indem ich beobachtete, wie sich das iPhone XS unweigerlich in Richtung Kanten arbeitete und einen Sturz hinnehmen musste.

Auf der Vorderseite gibt es immer noch eine kräftige Kerbe, die nicht anders kann, als das Design mit Lochern oder Pop-up-Kameras, die Ihnen den Vollbildmodus bieten, ein wenig hinter den Konkurrenten aussehen zu lassen.

In der Praxis ist dies in keiner Weise ein Problem - iOS wurde um die Ecke entwickelt, und Apples sichere (und jetzt schnellere) Gesichtserkennung benötigt klobigere Sensoren - aber es fühlt sich hinter der Kurve an, was nicht genau das ist, was Sie wollen ein £ 1k + Telefon. Besonders wenn andere High-End-Telefone mit super-futuristischen Fingerabdrucksensoren auf dem Bildschirm ausgestattet sind, die hervorragend funktionieren und die wir letztendlich der Gesichtserkennung vorziehen.

Das bringt uns zum Bildschirm, der unser erster unqualifizierter Rave-Test für den 11 Pro ist. Mit einem Spitzenwert von 1.200 Lumen beim Betrachten von HDR-Fotos oder -Videos ist es im Grunde so, als hätten Sie einen OLED-Fernseher in der Hand.

HDR-Videos und insbesondere Dolby Vision sehen absolut unglaublich aus. Es gibt keine HDR10 + -Unterstützung, aber da dies bisher kaum verwendet wird (Amazon Prime Video unterstützt es), während Dolby Vision sowohl auf Netflix als auch im iTunes Store verfügbar ist, stört uns diese Auslassung nicht allzu sehr. HDR10 + -Videos greifen weiterhin auf normales HDR10 zurück, das vollständig unterstützt wird.

Der breite P3-Farbumfang lässt Fotos lebendig und realistisch aussehen, und alles ist gestochen scharf. Es ist absolut großartig.

Das iPhone 11 Pro und Pro Max haben die gleiche Bildschirmdichte (über 400 ppi), jedoch unterschiedliche Auflösungen, sodass es keinen Unterschied in der Schärfe gibt. Für Filmfans gibt es ein starkes Argument, das größere Modell zu bekommen, um das Display wirklich, wirklich zu genießen.

Apple hat neue 'Spatial Audio' -Lautsprecher mit Dolby Atmos-Unterstützung hinzugefügt. Der Effekt ist wirklich beeindruckend - es gibt eine klare Trennung zwischen links und rechts, und Sie können in Filmen Nuancen in der Position der Töne von vorne hören, obwohl Sie nicht genau die volle Erfahrung mit den hinteren Lautsprechern erzielen, was nicht überraschend ist.

Natürlich werden die meisten Leute wahrscheinlich Kopfhörer für Filme verwenden, aber das neue Lautsprecher-Setup hat andere Vorteile: Es ist super laut und bietet Balance und Qualität, die den Bedarf an billigen Bluetooth-Lautsprechern so gut wie überflüssig machen. Es ist sogar noch besser und lauter für Anrufe - im Vergleich zum iPhone XS war der Unterschied bereits beim ersten Klingelton spürbar.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

(Bildnachweis: Apple)

Apple iPhone 11 Pro Test: Kameras

Okay, das ist der große Abschnitt. Das iPhone 11 Pro ist Apples erstes hinteres Dreifachkamerasystem seit einem Jahr, das voll davon ist. Das dritte Objektiv ist eine weitere Premiere für das iPhone: ein Ultra-Weitwinkelobjektiv. Diese sind jetzt wieder de rigeur für Telefone, da sie in den letzten 12 Monaten auf nahezu jedem High-End-Mobilteil angekommen sind.

Das Ultra-Weitwinkelobjektiv bietet ein 120-Grad-Sichtfeld, das sich ideal für Landschaften eignet, um verrückte perspektivische Aufnahmen zu machen, große oder breite Objekte aufzunehmen oder eine Aufnahme zu „verkleinern“, wenn Sie nicht weiter rückwärts gehen können.

Dies gilt zusätzlich zu den Standard-Weitwinkelobjektiven und 2x Teleobjektiven, die das Gerät vom iPhone XS erbt (diese doppelte Konfiguration wurde auch beim iPhone X, iPhone 8 Plus und iPhone 7 Plus gefunden).

Diese bleiben mit zwei kleinen, aber wirkungsvollen Updates weitgehend unverändert. Das erste ist, dass das Teleobjektiv jetzt eine größere Blende hat, die 40% mehr Licht einlässt. Dies macht es in Situationen ohne helles Sonnenlicht spürbar besser und ermöglicht detailliertere Porträtaufnahmen, wie wir sehen werden.

Das zweite ist, dass der Weitwinkelsensor jetzt 100% Fokuspixel hat, was technisch gesehen bedeutet, dass er beim Fokussieren viel schneller und genauer ist, insbesondere bei sehr schlechten Lichtverhältnissen. Dies ist für die neue Nachtmodusoption von entscheidender Bedeutung, die exklusiv für die 11 iPhone-Serien gilt.

Die Benutzeroberfläche der Kamera wurde überarbeitet, um den Zugriff auf verschiedene Steuerelemente direkt unter Ihrem Daumen zu erleichtern.

(Bildnachweis: Zukunft)

Wie bei ähnlichen Optionen auf anderen Geräten (Google Night Sight, Samsung Bright Night usw.) wird bei sehr dunklen Bedingungen eine langsame Aufnahme gemacht, und Farben und Details werden entfernt, die normalerweise völlig verloren gehen würden.

Um all dem gerecht zu werden, gibt es ein neues Design der Kamera-App, das exklusiv für iPhone 11 und iPhone 11 Pro erhältlich ist. Der auffälligste Unterschied besteht darin, dass die Live-Ansicht der aufgenommenen Bilder nicht nur auf den Hauptsucher beschränkt ist. Wenn Sie das Weitwinkelobjektiv verwenden, wird unter den Tasten eine schwache Ansicht dessen angezeigt, was der Ultra-Weitwinkel sieht. Dies erleichtert die Entscheidung, ob Sie die Zoomstufe ändern möchten.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

(Bildnachweis: Zukunft)

Es ist schön, obwohl es seltsamerweise nicht immer erscheint, wenn Sie sich im 1x Weitwinkelobjektiv befinden. Zuerst haben wir einen Fehler vermutet, aber er scheint mit der Fokusentfernung verbunden zu sein: Wenn Sie ein Objekt aus relativ geringer Entfernung aufnehmen, erhalten Sie eine schwarze Oberfläche. Ziehen Sie sich ein wenig zurück, und der Blick aus dem Ultra-Wide-Bereich wird eingeblendet. Apple hat vor der Veröffentlichung keine Aufforderung zur Klärung der genauen Funktionsweise zurückgegeben.

Unser bevorzugter anderer Unterschied ist die Schnellaufnahme. Wenn Sie den Auslöser gedrückt halten, werden anstelle von Bildern Videos aufgenommen, für die keine Änderung der Modi erforderlich ist. Wenn Sie den Daumen nach links schieben, können Sie Videos aufnehmen und müssen nicht mehr gedrückt halten. Wenn Sie Serienaufnahmen machen möchten (was früher passiert ist, wenn Sie den Auslöser gedrückt haben), schieben Sie nach rechts. Es ist eine kleine Änderung, aber in der Lage zu sein, schnell zwischen Standbildern und Videos zu wechseln, wenn Ihr Kind etwas Süßes tut, ist so, so nützlich.

Eine Reihe praktischer Steuerelemente wurden zugänglicher gemacht (wischen Sie einfach über die verschiedenen Aufnahmemodi, um verschiedene Schaltflächen aufzurufen), und in der Ecke befindet sich ein neues Symbol für den Nachtmodus. Hier wird angezeigt, ob der Nachtmodus aktiv ist (er wird bei Bedarf automatisch gestartet) und wie lange Sie still halten müssen, damit der Nachtmodus funktioniert.

Die Zeitdauer beträgt normalerweise ein oder drei Sekunden, wenn Sie das iPhone in der Hand halten: iOS berechnet die benötigte Zeit anhand der Lichtverhältnisse und des Händedrucks. Wenn Sie sich auf etwas stützen können, wird es auf fünf Sekunden erhöht. Wenn Sie den Auslöser drücken, zählt ein kleiner Timer bis zum Ende der Aufnahme herunter.

Sie können das Timing jedoch manuell überschreiben, wenn Sie sich sicher fühlen - Sie können es sogar auf 30 Sekunden einstellen. Sie benötigen ein Stativ, damit dies effektiv ist, aber Sie können daraus atemberaubende Sternenlichtfotografien erstellen.

Wie wir oben angedeutet haben, ist das Ergebnis all dies eine erstaunliche Bildqualität. Schauen wir uns also einige Beispiele an. Zunächst einmal, wie sich die drei Objektive vergleichen lassen.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Alle Aufnahmen vom iPhone 11 Pro. Von links nach rechts: 2x Tele; weiter Winkel; extra breit.Eine größere Version finden Sie hier.

(Bildnachweis: Zukunft)

Hier haben wir ein Thema ausgewählt, das nicht weit entfernt ist. Beachten Sie, dass das Teleobjektiv im Schatten auf der rechten Seite der Tür viele Details beibehält. Apples Smart HDR wurde auch in diesem Jahr aktualisiert, mit großartigen Ergebnissen, von denen wir bald mehr sehen werden.

Ohne unsere Füße zu bewegen, gehen wir von der Tür, die den Rahmen füllt, zu einem kleinen Teil in der Mitte. Das Ultraweitwinkelobjektiv hat eine 0,5-fache Vergrößerung im Vergleich zum zentralen Weitwinkelobjektiv, und das Teleobjektiv ist 2x so groß wie das Weitwinkelobjektiv, was bedeutet, dass Sie von Ende zu Ende einen vollen Zoombereich von 4x haben.

Das bedeutet Folgendes, um ein ganzes Gebäude aufzunehmen:

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Alle Aufnahmen vom iPhone 11 Pro. Von links nach rechts: 2x Tele; weiter Winkel; extra breit.Eine größere Version finden Sie hier.

(Bildnachweis: Zukunft)

Ein paar Dinge, die hier zu beachten sind. Erstens ist die Farb- und Lichtstärke zwischen den drei Kameras erstaunlich ähnlich. Schauen Sie sich das schöne warme, nuancierte, sonnige Leuchten an der Seite des Gebäudes an und wie sich dies von Schuss zu Schuss auswirkt. Diese Art von Licht in die Aufnahmen zu bringen und es konstant zu halten, ist einer der Triumphe des neuen Kamerasystems - darauf werden wir später noch näher eingehen.

Apple sagt, es sei sehr aufwendig gewesen, die Objektive so zu kalibrieren, dass Sie zwischen den Zoomstufen wechseln können, ohne sich um drastische Änderungen des Weißabgleichs oder des Kontrasts sorgen zu müssen. Dies eignet sich nicht nur hervorragend zum Ausrichten von Aufnahmen, sondern überträgt sich auch auf Videos, bei denen Sie während der Aufnahme zwischen den Objektiven wechseln können, ohne dass sich der Farbton ändert.

Sie werden feststellen, dass an den Rändern des Rahmens eine deutliche Verzerrung der Linse zu erkennen ist. Diese Aufnahme war dafür besonders hart für die Kamera, da Elemente in der Nähe der Ränder etwas näher sind als das Motiv in der Mitte. Bei einem Objektiv wie diesem ist dies unvermeidlich - Apple führt einige automatische Korrekturen durch, aber in schwierigeren Situationen erzielen Sie immer noch den Effekt.

Wechseln wir jetzt in den Nachtmodus.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Oben: iPhone XS max. Unten: iPhone 11 Pro Nachtmodus.Eine größere Version finden Sie hier.

(Bildnachweis: Zukunft)

Dies ist ein interessanter Vergleich, da Sie ziemlich fair entscheiden können, dass Ihnen das obere Foto besser gefällt, da es viel näher an dem liegt, was das Auge sieht. Es hat einen eigenen stimmungsvollen ästhetischen Wert und blamiert die Kamera des ausgehenden iPhone XS in keiner Weise.

Natürlich könnte das iPhone 11 Pro eine nahezu identische Aufnahme machen, wenn Sie den Nachtmodus einfach absichtlich ausschalten. (Der Nachtmodus funktioniert übrigens nur bei der Weitwinkelkamera: Wenn Sie versuchen, ihn im Ultra-Weitwinkelmodus zu verwenden, wird stattdessen der Blitz eingeschaltet. Wenn Sie dies im Telebereich versuchen, wird nur auf den Weitwinkelkamera und umgeschaltet verwendet den Digitalzoom, um das Teleobjektiv nachzuahmen, da die Lichtaufnahme in diesem Objektiv viel besser ist.)

Der Nachtmodus hat uns jedoch nicht nur eine coole, hyperreale Lichtästhetik verliehen, sondern uns auch mit allem umgehauen, was er aufgenommen hat. Was für das iPhone XS wie ein Meer aus Schwarz aussieht, enthält einen scharfen, dramatischen Schatten vom Zaun. Das Kirchendach wird aus dem Nichts beschworen. Rechts taucht wieder ein halber Baum auf!

Und hier ist der Killer-Teil über Apples Nachtmodus: Er zieht auch so viele Details heraus. Diesbezüglich ist es dem sagenumwobenen Modus von Google überlegen, und es ist ein Grund, warum wir oft froh sind, dass er selbst in Situationen, die nicht scheinen, nur für eine Sekunde ausgelöst wirdDasdunkel: Manchmal, wenn es ausgelöst wird, werden die Dinge kaum aufgehellt, aber es werden so viel mehr Details erzeugt.

In der größeren Version der obigen Aufnahme sehen Sie Mauerwerk und schärfere Zaundiamanten, die alle im Nachtmodus eingezogen werden. Aber hier ist ein noch schlimmeres Beispiel:

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Oben links: iPhone X. Oben rechts: iPhone XS max. Unten links: iPhone 11 Pro Standard. Unten rechts: iPhone 11 Pro Night-Modus.Eine größere Version finden Sie hier.

(Bildnachweis: Zukunft)

Sie sehen, dass jede iPhone-Generation, die im normalen Modus aufgenommen wurde, im letzten Moment eine kleine, aber merkliche Beeinträchtigung in Bezug auf Kontrast und Detail aufweist… und dann kommen wir zur letzten Aufnahme im Nachtmodus, die sich auf einer anderen Ebene befindet. Verschmierte Pixel verwandeln sich plötzlich in Steine ​​mit Textur und Präsenz.

Lassen Sie uns einen weiteren Test für mehrere Generationen durchführen, diesmal im Porträtmodus, mit dem Teleobjektiv (das iPhone 11 Pro kann jetzt den Porträtmodus in anderen Objektiven ausführen, was ein gutes Stück Flexibilität ist).

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Von links nach rechts: iPhone 11 Pro; iPhone XS Max; iPhone X.Eine größere Version finden Sie hier.

(Bildnachweis: Zukunft)

Es gibt nicht viel zu wählen zwischen den 11 Pro und XS Max Aufnahmen in einer Übersicht - die 11 Pro zieht einen etwas wärmeren Ton, der wahrscheinlich etwas genauer auf den Tag ist, aber vielleicht ist das nur Wunschdenken meinerseits darüber, wie fahl meine Haut ist ist. Das aktualisierte Smart HDR-System im 11 Pro hat die Helligkeit auf der schattierten Seite meines Gesichts leicht erhöht, aber beide sehen insgesamt gut aus.

Beachten Sie jedoch mein Hemd: Die Portrait-Tiefe hat auf dem neuen Gerät viel realistischere Arbeit geleistet, die realistische Textur und Details auf der Vorderseite beibehalten und leicht verwischt, wenn Sie meine Schulter erreichen. Der XS ist im Vergleich schlammig.

Vergleichen Sie nun den 11 Pro mit dem iPhone X auf der rechten Seite - die Farbe ist wieder blasser und das Shirt ist schlechter als das XS. Das Fehlen von Smart HDR bedeutet auch, dass der Sonnenschein auf meiner Stirn dort überhaupt keine Details verloren hat. Die X-Aufnahme ist jedoch als Übersicht nicht schlecht. Aber gehen wir näher heran.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Links: iPhone 11 Pro. Rechts: iPhone X.Sehen Sie hier eine 100% -Version.

(Bildnachweis: Zukunft)

Jetzt vergleichen wir die 11 Pro richtig mit der X, was meiner Meinung nach die am besten geeignete und nützlichste Option ist: Die meisten Leute haben eine X oder 8 Plus (die genau die gleichen Kameras haben) oder früher, also wenn Sie ' Wenn Sie sich ein Upgrade auf den 11 Pro ansehen, ist dies der Unterschied, den Sie wirklich sehen werden.

Hier gibt es drastische Detailverbesserungen im gesamten Gesicht. Mehr strukturiertes Haar, schärfere Kanten an der Brille, etwas Weiß in meinen Augen und besonders das rechte Ohr (im Schatten). Das iPhone X hat es so ziemlich dem Rauschen und der Körnung überlassen, aber es ist immer noch solide im neuen Telefon.

Schauen Sie sich auch den Portrait-Effekt an: Meine Ohren und Haare fallen in der 11 Pro-Aufnahme leicht unscharf ab; Das X hat nicht den gleichen Realismus.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Links: iPhone 11 Pro. Rechts: iPhone X.Eine größere Version finden Sie hier.

(Bildnachweis: Zukunft)

Wenn wir uns an unser 11 Pro versus X-Thema halten, wird uns erneut gezeigt, wie das X perfekt zu wartende Bilder erzeugt, aber die 11 Pro sind einfach viel schöner. Die Aufnahme des X hier hat keinen so großen Dynamikbereich. Wenn also die Aufnahme des 11 Pro einen hellen, warmen Sonnenuntergang hat und die Sonne Schatten auf die Hügel wirft, um ihnen einen 3D-Look zu verleihen, ist die Aufnahme des X kälter und weniger reichhaltig.

Der Schuss des 11 Pro ist auch deutlich schärfer, wenn Sie ihn in einer größeren Größe betrachten - insgesamt keine so große Sache, aber nützlich, wenn Sie überhaupt zuschneiden möchten.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Links: iPhone 11 Pro. Rechts: iPhone X.Eine größere Version finden Sie hier.

(Bildnachweis: Zukunft)

Jetzt testen wir das Teleobjektiv auf beiden. Bei dieser Tageslichtaufnahme ist die Qualität aus einer Übersicht vergleichbar. Aber wir haben diese Aufnahme gewählt, weil wir die schöne Verwitterung auf dem alten Schild sehen wollen. Und wenn Sie eine größere Ansicht oder einen Bildschirm mit einer beliebigen Detailgenauigkeit anzeigen, zeigt die X-Aufnahme den relativen Mangel an Glanz. Das abblätternde Schild scheint nur ein Teil der Welt zu sein.

Bei einem der 11 Pro können Sie das Peeling sehen und sehen, dass das Abblättern ein subtiles 3D-Element enthält. Die Schmiedearbeiten und die Wände dahinter haben auch viel klarere Details.

Bei vergleichbaren Aufnahmen unter wunderschönen hellen Bedingungen geht es also nicht um die 11 Pro, die Ihnen eine gigantische Transformation vom iPhone X, 8 Plus oder früher bietet. Sie erhalten einen Schuss, der in jeder Hinsicht besser ist, aber das X ist nicht schlecht!

Bei schlechten Lichtverhältnissen ist die 11 Pro im Nachtmodus jedoch ein großer Fortschritt und im Allgemeinen eine bemerkenswerte Verbesserung gegenüber allem anderen als der XS, wenn es um normale Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen geht.

Zwischen dem Nachtmodus und den Zoom- und Winkeloptionen der drei Objektive fühlt sich dies im Vergleich zu älteren iPhones wie ein ganz neues Biest an.

Es gibt auch Verbesserungen an der Frontkamera. Es hat jetzt eine breitere Ansicht, die optional verwendet wird. Standardmäßig erhalten Sie den gleichen Betrachtungswinkel wie zuvor, der für ein oder zwei Personen geeignet ist. Wenn Sie jedoch auf eine Schaltfläche tippen, wechseln Sie zu einer breiteren Ansicht für Gruppen. Praktisch.

Laut Apple bietet das 11 Pro die höchste Videoqualität aller Zeiten für ein Telefon, und das können wir gut glauben. Erstens sind die Details und der Dynamikbereich der Aufnahmen gerade bei 4K erstaunlich.

Aber eine Sache, die dabei wirklich hilft, ist die neue Bildstabilisierung. Apple spielt dies zu wenig - es wurde nur leicht erwähnt, aber es bietet fantastisch flüssiges Filmmaterial, wenn es mit dem Handheld betrieben wird. Es ist nicht wie eine Action-Kamera-Glättungsstufe gemacht, aber es ist viel transformativer, als Sie vielleicht aufgrund der mangelnden Werbung denken.

Es macht bösen ruckeligen Heimvideos so ziemlich ein Ende - Sie bekommen Dinge, die aussehen, als hätten Sie stattdessen professionelle Ausrüstung. Wir lieben es.

Apple iPhone 11 Pro Test: Kamera gegen Samsung Note10

Es geht nicht nur um den Vergleich zwischen iPhone und iPhone, oder? Was ist, wenn Sie ein anderes Telefon mit gleichem Preis und modernster Qualität in Betracht ziehen? Wie das Samsung Galaxy Note10. Nun, das haben wir auch mit dem 11 Pro für eine Spritztour herausgenommen.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Links: iPhone 11 Pro. Rechts: Samsung Galaxy Note10.Eine größere Version finden Sie hier.

(Bildnachweis: Zukunft)

So stapeln sich die Ultraweitwinkelaufnahmen beider Kameras. Die Aufnahme von Samsung ist an den Ladenfronten heller und die Farben sind lebendiger - siehe die Blätter, das gelbe Gebäude, den Schmutz im Vordergrund, die Schilder im Fenster des Ladens links.

Das iPhone kann besser mit Linseneffekten von der Sonne umgehen (und hat sich als ernsthaft besser erwiesen als so ziemlich jedes Telefon, das wir dafür ausprobiert haben, was eigentlich keine Kleinigkeit ist), aber alles andere sieht etwas weniger einladend und bereit zum Teilen aus '.

So macht Samsung einfach gerne Dinge. Das Note10 erfasst den Dynamikbereich hervorragend, belastet jedoch die Verarbeitung erheblich, damit es auf Anhieb hell und insta-würdig aussieht (mit einer gewissen Kalibrierung, damit die Aufnahmen wirklich zu seinem Bildschirm passen). Ziel ist es, jedes Detail des Highlights beizubehalten, was technisch beeindruckend ist, aber zu Bildern führt, die etwas flach sind.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Links: iPhone 11 Pro. Rechts: Samsung Galaxy Note10.Sehen Sie hier eine 100% -Version.

(Bildnachweis: Zukunft)

Dies ist von oben rechts in den Bildern oben. Was Samsung tut, ist, das Licht zu verstärken und viel zu schärfen, wodurch die schattierten Bereiche mit Rauschen überfüllt werden und Details fallen gelassen werden.

Im Wesentlichen wendet Samsung die Art von ansprechenden Filtern an, die die meisten Leute hinzufügen würden, bevor sie die Bilder direkt an Facebook senden. Apple bietet Ihnen eine viel realistischere Ansicht des Lichts in der Szene.

Persönlich bevorzuge ich den Ansatz von Apple, da ich das Bild mit den neuen und verbesserten Bearbeitungswerkzeugen in iOS immer noch so anpassen kann, dass es wie das von Samsung aussieht. Sie können jedoch nicht zurückrufen, was Samsung tut, um eine realistischere Aufnahme zu erzielen.

Dies ist jedoch sehr ästhetisch und anstrengend. Wenn Ihnen gefällt, was Samsung mit den Aufnahmen macht, und Sie es nicht selbst verarbeiten möchten, ist dieser Ansatz hilfreich. Wenn Sie das Originalbild oben verkleinern, werden Sie das Rauschen nie wirklich bemerken.

Das ultrabreite Objektiv des iPhones behandelt auch Probleme wie chromatische Aberration besser als das Samsung. Es ist klein, aber wenn Sie Ihr Telefon 'Pro' nennen, sollten Sie es richtig machen, also ist es gut, dass Apple es ist.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Links: iPhone 11 Pro. Rechts: Samsung Galaxy Note10.Eine größere Version finden Sie hier.

(Bildnachweis: Zukunft)

Ihre Augen täuschen Sie nicht: Das lebendigere Bild links ist die Apple-Aufnahme. Was hier passiert zu sein scheint, ist die Vorliebe des Samsung, den Dynamikbereich zu zerstören, was dazu geführt hat, dass es die Wärme der Farben sowie die Nuance verliert.

Aber das ist noch nicht alles - gehen wir näher heran:

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Links: Apple iPhone 11 Pro. Rechts: Samsung Galaxy Note10.Sehen Sie sich hier eine 100% -Version an.

(Bildnachweis: Zukunft)

Hier sehen wir, dass das automatische Schärfen von Gung-Ho von Samsung dazu geführt hat, dass flauschige Wolle eher wie steifes Garn aussieht. Dies ist nicht nur eine Sache, die Sie vergrößern müssen, um es zu bemerken: Gehen Sie zurück zum verkleinerten Vergleich, und Sie können sehen, dass Apples Schuss zusätzliche Körperlichkeit in der Wolle selbst sowie im Umgang mit dem Licht aufweist.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

Links: Apple iPhone 11 Pro. Rechts: Samsung Galaxy Note10.Sehen Sie hier eine größere Version.

(Bildnachweis: Zukunft)

Hier ist eine Aufnahme, die dem Lebendigkeitsschub des Samsung eine große Leinwand verleiht und eine gute Chance für Sie ist, den ästhetischen Unterschied zu sehen, über den wir gesprochen haben: Sie können wahrscheinlich erkennen, dass das leuchtende Rot der Aufnahme des Samsung nicht gerade realistisch ist, aber - a Ein bisschen wie wir über den Nachtmodus gesagt haben - er hat einen eigenen hyperrealen Reiz.

Dies zeigt das Beste und Schlechteste von Samsungs Schärfen: Es lässt die Textur auf der Telefonzelle noch berührbarer und markanter aussehen, lässt aber auch den roten Text auf dem weißen Schild künstlich aussehen, als wäre es Photoshopping. Und vergleichen Sie die Wände der Gebäude bei beiden Aufnahmen - Samsung hat jede Textur geschärft.

Auch hier ist der Apple-Schuss zurückhaltender, aber realistischer. Die Aufnahmen von Samsung sehen bei der Größe des Telefons hervorragend aus, aber die Aufnahmen von Apple werden größer oder gedruckt.

Darüber hinaus bietet Ihnen die Kamera-App des iPhones eine realistischere Vorschau des tatsächlich aufgenommenen Bildes im Vergleich zum Samsung, was immer wichtig ist.

Was das iPhone mit seinen Fotos gut macht, macht es auf subtile Weise - aber in Kombination verleiht die Handhabung von Details, Dynamik und Farbe einem warmen Realismus, der nicht nur dem Note10, sondern allem anderen, was wir bisher versucht haben, überlegen ist. Auch wenn der Unterschied nicht immer massiv ist.

Wir wünschen uns jedoch, wir könnten den längeren Zoombereich des haben huawei-p30-review-an-excellent-phone-pro-reviewfür noch mehr Flexibilität. Und wir würden niemanden beschuldigen, diese Flexibilität gegenüber der hier gezeigten reinen Bildqualität zu wollen. Aber wir nennen Apple immer noch den Gewinner der aktuellen Kamera Royal Rumble.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

(Bildnachweis: Apple)

Apple iPhone 11 Pro Test: Leistung und Akku

Apple ist der unbestrittene Champion, wenn es um die Leistung von Telefonprozessoren geht. Da der Rest der Branche den A12-Chip des letzten Jahres einholt, haben wir hier den A13, der mehr Leistung bringt.

Der genaue Unterschied hängt davon ab, was Sie tun, und das Telefon fühlt sich auch schneller an, da iOS 13 eine Reihe von Softwareoptimierungen bietet, um Apps schneller zu öffnen und zu installieren.

In Geekbench 4 beträgt der Unterschied bei der Single-Core-Leistung etwa 13% und bei der Multi-Core-Leistung 22%. In Geekbench 5 sind es etwa 20% im Single-Core und 22% im Single-Core.

Im Vergleich zum Samsung Note10 liegt der Vorsprung von Apple klar: Der 11 Pro führt das Note10 bei der Single-Core-Leistung um 22% und bei den Multi-Core-Geekbench 4-Ergebnissen um brutale 50% an.

Aber dann ist es nicht so, dass sich das Samsung Note10 für uns jemals langsam anfühlte, noch haben die letzten iPhones. Die Dominanz von Apple ist hier eher technisch als praktisch. Trotzdem ist es schön zu wissen, dass Sie die Möglichkeit haben, mehrere Videostreams gleichzeitig von den Kameras aufzunehmen oder die Bearbeitung zu erweitern. Sie können es nicht tun, aber wenn Sie jemals wollten, könnten Sie.

Die anderen Änderungen am Prozessor sind eine größere Grafikleistung, ein leistungsfähigerer neuronaler Prozessor (der eine erweiterte Bildverarbeitung ermöglicht, einschließlich des Nachtmodus und 'Deep Fusion', eine neue Methode zur Verbesserung der Bildqualität, die später im Jahr auf diesen Telefonen verfügbar ist ) und bessere Energieverwaltung.

Letzteres ist das Wichtigste und führt uns auch zu dem Punkt, der iPhone XS-Besitzer nach nur einem Jahr zum Upgrade verleiten könnte: der Akkulaufzeit.

Apple hat die physische Kapazität des Akkus in den 11 Pro-Modellen erheblich erhöht und den A13-Prozessor wesentlich intelligenter eingesetzt.

Das Ergebnis ist eine erhebliche Verlängerung der Akkulaufzeit - Apple sagt, dass dieses 5,8-Zoll-iPhone 11 Pro-Modell im Vergleich zum Vorgänger vier Stunden länger ist und das iPhone 11 Pro Max fünf Stunden.

Ich habe derzeit keinen neuen Max zum Testen, aber ich habe den regulären 11 Pro zu Tode getestet, und die Ergebnisse sind großartig.

Hier ist das Fazit: Das kleinere iPhone-Modell hat jetzt genauso viel Akkulaufzeit wie das iPhone XS Max.

Ich bin ein extrem starker Benutzer und es ist normal, dass das iPhone XS Max am Ende eines Tages ziemlich viel für mich ausgegeben wird. Der 11 Pro erreicht den gleichen Punkt, obwohl er so viel kleiner ist.

Die Benchmarks für Geekbench 4-Akkus bestätigen dies ebenfalls: Das iPhone 11 Pro erzielt im Grunde die gleichen Ergebnisse wie ein neues XS Max (es schneidet tatsächlich etwas besser ab als mein Jahr, aber die Akkus verschlechtern sich mit der Zeit).

Dies ist ein gewaltiger Sprung von jedem früheren iPhone, einschließlich des letztjährigen Modells - es ist leicht einer der saftigsten Gründe für jeden, ein Upgrade durchzuführen.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

(Bildnachweis: Zukunft)

Apple hat keine offizielle Liste für Schnellladungen, aber wenn Sie einen Stecker mit höherer Leistung verwenden, können Sie ein iPhone verdammt schnell aufladen - und Apple hat jetzt ein 18-W-Ladegerät für die Pro-Modelle im Lieferumfang enthalten, das über klappbare Steckerstifte verfügt sinnvoll.

[In einer früheren Version dieses Testberichts wurde fälschlicherweise angegeben, dass das iPhone 11 Pro mit einem 5-W-Ladegerät geliefert wurde - ich entschuldige mich für den Fehler.]

Natürlich wird wieder drahtlos aufgeladen, aber das angebliche bidirektionale Laden (damit Sie Ihre AirPods von Ihrem Telefon aus aufladen können) fehlt. Dies ist eine Schande - es ist kein wesentliches Merkmal, aber zur Not ist es eine großartige Option.

Wir werden hier auch über iOS 13 sprechen. Als Update ist es im Großen und Ganzen gut, aber es ist definitiv ein bisschen gemischt. Der erste Start war fehlerhaft, und obwohl iOS 13.1 gerade zum Zeitpunkt des Schreibens eingetroffen ist, hatten wir nicht genug Zeit, um sagen zu können, um wie viel es die Dinge verbessert.

Es gibt viele kleine Änderungen in der Funktionsweise, einige besser als andere. Die neue Option für den Dunkelmodus ist gut zu haben, insbesondere weil sie zu bestimmten Zeiten aktiviert werden kann. Umgekehrt muss im neuen Freigabemenü jetzt mehr gescrollt werden, um Optionen zu finden, die näher zur Hand waren, und es werden Dinge ausgeblendet, auf die früher besser zugegriffen werden konnte. Aber es macht auch andere Optionen zugänglicher und schneller zugänglich, so dass es Schaukeln und Kreisverkehre gibt.

Die Milchglasrückseite ist ein neuer Look für Apple und bietet zusätzlichen Halt, sodass das Telefon ohne Hülle leichter sicher gehalten werden kann.

(Bildnachweis: Zukunft)

Einige der Änderungen sind auch nicht sehr gut erklärt. Die neue Kamera-App hat eine kleine Anleitung, wenn Sie sie öffnen, aber die Leute sind online verwirrt darüber, dass die Apps 'Find my iPhone' und 'Find my Friends' in der neuen App 'Find my' zusammengeführt wurden. Apples Prinzip hier ist in Ordnung, aber Sie können nicht einfach eine App wegnehmen und den Leuten nicht sagen, dass sie die gleiche Funktionalität woanders finden können.

Hier gibt es eine große Veränderung, die eine Mischung aus Software und Hardware darstellt: Es gibt keinen 3D Touch mehr. Die Schrift war an der Wand, als sie letztes Jahr vom iPhone XR weggelassen wurde, aber keine neuen iPhones haben sie überhaupt.

Es gibt immer noch eine Version davon, genannt 'Haptic Touch', die am besten als 'Klopfen und Festhalten an etwas' beschrieben werden kann.

Als iPhone-Power-User war ich es ziemlich gewohnt, die cleveren kleinen Verknüpfungen von 3D Touch zu verwenden, und es ist ein bisschen frustrierend, sie zu verlieren. Einige Dinge sind langsamer, z. B. die Verwendung der Taschenlampe oder der Kameratasten auf dem Sperrbildschirm. Das Auslösen dauert etwas länger. Nicht viel, aber immer noch eine Regression. Früher konnten Sie irgendwo auf einer Tastatur fest drücken, um den Cursor zu bewegen, wo Sie wie jetzt lange auf die Leertaste drücken müssen. Es ist nur ein bisschen langsamer, ein bisschen fummeliger.

Einige Apps unterstützen nicht die Möglichkeit, Links anzusehen, bevor Sie sie mit langem Drücken öffnen - wieder nicht der größte Verlust der Welt, aber ich habe ihn verwendet, und jetzt kann ich nicht mehr.

Apple hat gesagt, dass der Verlust von 3D Touch die Dicke des Bildschirms spart, was zu einer zusätzlichen Akkukapazität geführt hat. Im Rahmen dieses Kompromisses werden wir damit leben, und nach einer Woche wird unser Muskelgedächtnis bereits überschrieben. Aber wie in anderen Teilen von iOS 13 war der Übergang schwierig.

iPhone 11 Pro Bewertung

Das iPhone 11 Pro ist offiziell wasserdicht und reicht aus, um Tropfen in die Badewanne oder das Waschbecken zu überstehen.

(Bildnachweis: Zukunft)

Schließlich hat Apple hier die drahtlose Konnektivität auf ganzer Linie verbessert. Eine zusätzliche Bluetooth-Antenne bietet eine größere Reichweite, was sich hervorragend für Kopfhörer und Apple Watch eignet. Wir haben gesehen, dass die Verbindungen für beide deutlich länger sind.

Es gibt auch Unterstützung für Wi-Fi 6 und Gigabit 4G. Es gibt kein 5G, aber wir haben nie damit gerechnet - Apple wartet darauf, dass sich neue Technologien wie diese ein wenig beruhigen, bevor sie sie enthalten. Es ist natürlich eine Schande, wenn Sie in einem 5G-Gebiet leben, aber sie sind immer noch relativ selten und lückenhaft - Apple sagt, es konzentriert sich derzeit auf die bestmöglichen 4G-Geschwindigkeiten, weil es die Dinge für die meisten Menschen verbessert.

Schließlich hat Apple die Unterstützung für Ultra-Breitband integriert, das einem Bluetooth der nächsten Generation ähnelt. Es kann Informationen über kurze Entfernungen senden, bietet aber auch genaue Standorterkennungstechnologien. Derzeit wird es nur für AirDropping-Dateien zwischen Geräten verwendet (richten Sie Ihr Telefon auf ein anderes iPhone der 11er-Serie und es wird an erster Stelle auf der Liste stehen), aber das Potenzial ist riesig. Ein Paar AirPods mit Ultra-Breitband, die Sie mit AR auf der Rückseite eines Sofas finden können, ist irgendwann absolut in Sicht. Es ist großartig, zukunftssicher zu sein.

Apple iPhone 11 Pro Bewertung

(Bildnachweis: Apple)

Apple iPhone 11 Pro Test: Sollten Sie ein Upgrade durchführen?

Wenn Sie ein iPhone mit der Nummer 8 oder niedriger haben, ist dies meiner Meinung nach der perfekte Zeitpunkt für ein allgemeines Upgrade. Sowohl das iPhone 11 als auch das iPhone 11 Pro bieten Ihnen bessere Bildschirme, brillante Kameras, großartige neuere Designs, eine viel bessere Akkulaufzeit sowie eine schnellere Leistung. Auf der ganzen Linie sind sie voller großer Verbesserungen, die Sie jeden Tag bemerken werden. Aber es spielt keine Rolle, ob Sie sich für das iPhone 11 für 729 Euro oder das iPhone 11 Pro für 1.049 Euro entscheiden - beides ist ein großer Sprung nach vorne.

Ich weiß, dass viele iPhone SE-Benutzer wirklich kein größeres Telefon wollen, und habe immer gehofft, dass Apple sie aufnehmen würde, aber diese Telefone werden immer langweiliger, und Apple (wie andere Hersteller) scheint nicht an kleineren interessiert zu sein Telefone. Ich denke, das iPhone 11 Pro ist die beste Option für diese Leute: Es entspricht nicht der SE für die Billigkeit, aber es ist das kompakteste der neuen Telefone.

Wenn Sie ein iPhone XS haben, ist das Upgrade wahrscheinlich nicht wert - Sie haben bereits einen Bildschirm, der fast genauso gut ist, und ein Kamerasystem, das nicht weit entfernt ist. Diejenigen, die viel unterwegs sind und es lieben, unterwegs Fotos zu machen, sollten bedenken, dass das Ultra-Weitwinkelobjektiv ihnen einige hervorragende neue kreative Optionen bietet, und es ist nicht zu leugnen, dass der Nachtmodus eine große Sache ist. Aber ich denke, die Akkulaufzeit wird Sie wahrscheinlich überzeugen, wenn Sie sich für ein Upgrade entscheiden - es ist eine mächtige Änderung. Wenn Sie den Akku an Ihrer XS-Begrenzung nicht gefunden haben, sollten Sie ernsthaft ein Jahr warten.

Das Design der Rückfahrkamera erinnert an Vintage-Filmkameras mit drei Objektiven - sie sollte nicht gut aussehen, tut es aber.

(Bildnachweis: Zukunft)

Apple iPhone 11 Pro Bewertung: Urteil

Es ist natürlich das beste iPhone aller Zeiten, aber wie könnte es etwas anderes sein? Aber es ist auch besser als es aussieht und besser als Apples eigene Ankündigungen.

Ich erinnere mich an das Schiff von Theseus, das fragt: Wenn Sie jeden Balken und Bolzen eines Schiffes durch einen neuen ersetzen, ist es immer noch dasselbe Schiff?

Das iPhone 11 Pro sieht seinem Vorgänger so ähnlich, aber fast jedes einzelne Teil wurde gegen etwas Neues und Besseres ausgetauscht. Der Bildschirm ist heller, die Kamera ist viel besser, der Lautsprecher ist verbessert, das WLAN ist schneller, der Akku ist größer, der Prozessor ist leistungsstärker ... die einzelnen Änderungen fühlen sich nicht so groß an, aber die Summe sorgt für eine wirklich solide Upgrade von Jahr zu Jahr. Dies ist absolut ein neues, glänzenderes Schiff.

Es hat jedoch einen sehr hohen Preis. Wir würden erwarten, dass das iPhone 11 bei weitem das beliebteste Modell ist, da es eine hervorragende Balance zwischen Funktionen und Preis bietet. Wenn Sie jedoch die beste Technologie wünschen, die Sie in einem iPhone erhalten können, werden Sie sich hier nicht zu kurz kommen.

Verträge Sim Free Sim Nur Anzeigen von 10 von 2.531 Angeboten Sortieren nach EmpfohlenMonatliche Kosten (niedrig bis hoch) Monatliche Kosten (hoch bis niedrig) Vorabkosten (niedrig bis hoch) Vorabkosten (hoch bis niedrig) Daten (niedrig bis hoch) Daten (hoch bis hoch) niedrig) Netzwerk (A bis Z) Netzwerk (Z bis A) Produktname (A bis Z) Produktname (Z bis A) Minuten (niedrig bis hoch) Minuten (hoch bis niedrig) Texte (niedrig bis hoch) Texte (hoch bis hoch) niedrig) Vertragsdauer (niedrig bis hoch) Vertragsdauer (hoch bis niedrig)Apple iPhone 11 Pro(64 GB Space Grey) Apple iPhone 11 Pro 64 GB ...160 GBDatenUnbegrenztminUnbegrenztTexte O224 Monate Kostenlosim Voraus£ 55 / Monat Besuche die WebsitebeimHandys direktKeine Vorabkosten Kostenlose Lieferung Weitere InformationenApple iPhone 11 ProApple iPhone 11 Pro 64 GB ...10 GBDatenUnbegrenztminUnbegrenztTexte EE24 Monate £ 50im Voraus£ 59 / Monat Besuche die WebsitebeimEE MobileBest on EE Weitere Informationen Apple iPhone 11 Pro iPhone 11 Pro100 GBDatenUnbegrenztminUnbegrenztTexte Drei24 Monate£ 19.99 im Voraus £ 55 / Monat Besuchen Sie die Website von Fonehouse. Erfahren Sie mehrApple iPhone 11 Pro(64 GB Space Grey) Apple iPhone 11 Pro 64 GB ...100 GBDatenUnbegrenztminUnbegrenztTexte Drei24 Monate £ 29.99im Voraus£ 47 / Monat Besuche die WebsitebeimHandys direktKostenlose Lieferung Weitere Informationen Apple iPhone 11 Pro (64 GB Gold) Apple iPhone 11 Pro (64 GB ...3 GBDaten5000min5000Texte Tesco Mobile36 MonateKostenlose Vorauszahlung £ 36.99 / Monat Besuchen Sie die Website von Tesco Mobile. Erfahren Sie mehrApple iPhone 11 Pro(64 GB Space Grey) Apple iPhone 11 Pro 64 GB ...100 GBDatenUnbegrenztminUnbegrenztTexte Drei24 Monate £ 99,99im Voraus£ 42 / Monat Besuche die WebsitebeimHandys direktKostenlose Lieferung Weitere Informationen Apple iPhone 11 Pro (64 GB grün) Apple iPhone 11 Pro (64 GB ...3 GBDaten5000min5000Texte Tesco Mobile36 Monate£ 60 im Voraus £ 35.32 / Monat Besuchen Sie die Website von Tesco Mobile. Erfahren Sie mehrApple iPhone 11 Pro(64 GB Space Grey) Apple iPhone 11 Pro 64 GB ...100 GBDatenUnbegrenztminUnbegrenztTexte Drei24 Monate £ 49.99im Voraus£ 48 / Monat Besuche die WebsitebeimHandys direktKostenlose Lieferung Erfahren Sie mehrApple iPhone 11 Pro(64 GB Space Grey) Apple iPhone 11 Pro 64 GB ...100 GBDatenUnbegrenztminUnbegrenztTexte Drei24 Monate £ 34.99im Voraus£ 49 / Monat Besuche die WebsitebeimHandys direktKostenlose Lieferung Erfahren Sie mehrApple iPhone 11 Pro(64 GB Space Grey) Apple iPhone 11 Pro 64 GB ...100 GBDatenUnbegrenztminUnbegrenztTexte Drei24 Monate £ 84.99im Voraus£ 46 / Monat Besuche die WebsitebeimHandys direktKostenlose Lieferung Weitere Informationen Laden Sie weitere Angebote

Apple iPhone 11 Pro Test: Neuigkeiten und Updates

August 2020 - Lesen Sie unsereiOS 14 praktische ÜberprüfungErfahren Sie im nächsten großen Update mehr über die großartigen neuen Funktionen des iPhone 11 Pro.