Close
  • Haupt
  • /
  • Heimgeräte
  • /
  • Apple HomeKit gegen Amazon Alexa gegen Google Assistant: Welche Plattform sollte Ihr Smart Home regieren?

Apple HomeKit gegen Amazon Alexa gegen Google Assistant: Welche Plattform sollte Ihr Smart Home regieren?

Wenn Sie eine ernsthafte aufbauenintelligentes ZuhauseWenn Sie das Setup einrichten, suchen Sie wahrscheinlich nach einer App, mit der Sie die verschiedenen Geräte, die Sie gesammelt haben, in erheblichem Maße steuern können. Hier können Apple HomeKit, Amazon Alexa und Google Assistant hilfreich sein.


Alle drei Plattformen können verwendet werden, um Geräte von verschiedenen Drittherstellern intelligent synchron zu halten - aber welche verdient Ihre Investition? Hier erklären wir Ihnen die Unterschiede zwischen diesen Smart-Home-Add-Ons in allen Schlüsselbereichen.

Apple HomeKit gegen Amazon Alexa gegen Google Assistant: Geräte

Apple HomePod Apple HomeKit gegen Amazon Alexa gegen Google Assistant

Apple HomePod

Wenn Sie HomeKit-Geräte gemeinsam steuern möchten, benötigen Sie etwas von Apple: Ein iPhone oder ein Mac würde dies tun. Wenn Sie jedoch Ihre Ausrüstung steuern möchten, während Sie nicht zu Hause sind, und auf alle Funktionen von HomeKit zugreifen möchten, benötigen Sie einen HomeKit-Hub. Sie haben die Wahl zwischen drei Geräten, die als Hub fungieren können - dem iPad, dem HomePod und demApple TV.


Im Gegensatz dazu ist Amazon Alexa in einer Vielzahl von Geräten verfügbar: nicht nur in allen Geräten der umfangreichenAmazon Echo-Bereich(einschließlich Dots, Spots und Shows), aber auch intelligente Lautsprecher von Drittherstellern wie demSonos One. Alexa findet seinen Weg in alles, obwohl nur dieAmazon Echo Plusund Amazon Echo Show-Modelle fungieren als echte Heim-Hubs - Hubs, die mehrere Smart-Home-Geräte gleichzeitig verwalten können.

Google Assistant kann Alexa nicht mit der Allgegenwart vergleichen, aber es ist da - Sie finden es in Google Home, Google Home Mini, Google Home Max und dem neuenGoogle Home Hub, zum Beispiel. Es ist auch als App für Android- und iOS-Telefone erhältlich und auch für einige neue Chromebooks verfügbar.

Die besten Apple HomePod-Angebote von heute Apple Homepod - Space Grey very.co.uk £ 279 APPLE HomePod anzeigen - White, White Currys PC-Welt £ 279 Apple HomePod Smart Speaker anzeigen -... Laptops Direct£ 279,97 AussichtApple HomePod Smart Speaker -... Appliances Direct£ 279,97 AussichtWeitere Angebote anzeigen Wir prüfen täglich über 130 Millionen Produkte auf die besten Preise

Apple HomeKit gegen Amazon Alexa gegen Google Assistant: Kompatibilität

Amazon Echo Apple HomeKit gegen Amazon Alexa gegen Google Assistant


Amazon Echo

Wie viele Geräte können diese Plattformen steuern? Probier das ausApple HomeKitListe: Mit Lichtern, Schaltern, Thermostaten, Kameras, Schlössern, Sensoren und vielem mehr haben wir Marken wie Lifx, Philips Hue, Ecobee, Logitech, Honeywell, Netatmo und August im Angebot. Wie zu erwarten, sind Produkte von Nest (im Besitz von Google) und Samsung SmartThings nirgends zu sehen.

Es gibt auch eine Liste von Produkten, die mit Amazon Alexa kompatibel sind: Wieder sprechen wir über die gesamte Bandbreite von Lautsprechern bis zu Glühbirnen, von Kameras bis zu Thermostaten. Wir können berichten, dass Hersteller wie Philips Hue, Lifx, Netatmo, Netgear, Hive, Ecobee und viele mehr beteiligt sind - sogar Googles Nest-Produkte und Samsung SmartThings-Geräte können von Alexa gesteuert werden. Es wäre einfacher, das Kit aufzulisten, das nicht kompatibel ist (Sie können sogar Roboterstaubsauger steuern).

DasGoogle-AssistentDie Liste ist nicht so umfassend wie die von Alexa, aber sie kommt an. Wir haben hier Markennamen wie Philips Hue, TP-Link, Lifx, Nest, Netatmo, Honeywell, Netgear, LG und sogar Samsung (mit SmartThings), die nahezu jede Kategorie von Smart-Home-Geräten abdecken, die Sie sich vorstellen können. Google Assistant funktioniert gut mitChromecastGeräte natürlich auch, wenn Sie Inhalte auf dem großen Bildschirm anzeigen müssen.


Die besten Amazon Echo (2017) -Angebote von heute 183 Amazon-Kundenbewertungen Amazon UK Ähnliche Amazon anzeigen Keine Preisinformationen Amazon prüfen Wir prüfen täglich über 130 Millionen Produkte auf die besten Preise

Apple HomeKit gegen Amazon Alexa gegen Google Assistant: Funktionen

Google Home Apple HomeKit gegen Amazon Alexa gegen Google Assistant

Google Home

Wenn Sie Apples Siri als Erweiterung von HomeKit betrachten und Siri und HomeKit zusammen verwenden können, haben Sie drei intelligente Assistenten, die viel mehr können, als nur Ihre Internet-of-Things-Geräte zu organisieren. Sie können Fragen über das Internet beantworten, Ihnen die Wettervorhersage mitteilen, Musik abspielen und vieles mehr.

Siri, Alexa und Google Assistant passen in Bezug auf andere Funktionen ziemlich gut zusammen. Sie können beispielsweise alle mehrere Aktionen gleichzeitig als Reaktion auf einen einzigen Sprachbefehl ausführen. Sie können also alles in Ihrem Haus ausschalten, indem Sie ankündigen, dass Sie das Haus verlassen, sagen oder alles morgens nach einem Zeitplan starten .

Jede Option hat jedoch ihre Stärken. HomeKit bietet die beste visuelle Oberfläche, wenn Sie herumklicken möchten, um Ihr Smart Home zu steuern, anstatt Befehle auszusprechen (selbst wenn Google aufholt). Alexa gewinnt in Bezug auf Plug-Ins und Integrationen von Drittanbietern. und Google Assistant ist führend in Bezug auf reine Smarts. Sie können verstehen, was Sie sagen, und mit einer größeren Bandbreite von Befehlen umgehen.

Die besten Google Home-Angebote von heute Amazon UK Ähnliche Amazon anzeigen Keine Preisinformationen Amazon prüfen Wir prüfen täglich über 130 Millionen Produkte auf die besten Preise

Apple HomeKit gegen Amazon Alexa gegen Google Assistant: Urteil

Apple HomePod gegen Amazon Echo Plus gegen Google Home

Apple HomePod gegen Amazon Echo Plus gegen Google Home

Wie bei fast jeder anderen technischen Entscheidung, die Sie heutzutage treffen müssen, hängt die beste Option für Ihr Smart Home wirklich von der Ausrüstung ab, die Sie bereits installiert haben (oder die Sie kaufen möchten). HomeKit ist perfekt für Apple-Loyalisten, Google Assistant eignet sich für diejenigen, die bereits gut in Google-Software und -Hardware investiert sind, und Amazon Alexa ist eine gute Wahl, wenn Sie mit Ihrer Stimme auf so viele Gadgets wie möglich zugreifen möchten.

Es ist klar, dass all diese Plattformen im Laufe der Zeit verbessert werden, da auch regelmäßig neue Hardware herausgebracht wird. Es scheint, dass Amazon hier die Nase vorn hat, um Alexa in alles zu integrieren, während Apple und Google langsamer vorgehen Tempo mit ihren eigenen Produktzyklen (wir warten immer noch auf eine Fortsetzung desHomePod).

In vielen Fällen können Sie auch mischen und anpassen - Philips Hue- und Lifx-Smart-Lampen arbeiten beispielsweise mit HomeKit, Alexa und Google Assistant. Sie müssen sich nicht unbedingt einen aussuchen und dabei bleiben. Wenn Sie diesen Weg gehen möchten, hängt Ihre Wahl jedoch wirklich davon ab, wie sehr Sie bereits ein Fan von Apple, Amazon oder Google sind.