Close
  • Haupt
  • /
  • Telefone
  • /
  • Android 10: Erscheinungsdatum, Beta-Programm, neue Funktionen und alles, was Sie wissen müssen

Android 10: Erscheinungsdatum, Beta-Programm, neue Funktionen und alles, was Sie wissen müssen

Wenn Sie kein iPhone besitzen, interessiert Sie der Nachfolger vonAndroid 9 Pie, insbesondere Android 10 (früher Android Q): Google hat das Namensschema zum Thema Dessert für 2019 fallen gelassen, aber das Beta-Programm ist bereits für ausgewählte Geräte verfügbar.


Hier erklären wir Ihnen, wie Sie sich für das Beta-Programm für Android 10 anmelden können, und informieren Sie über alles, was wir über das Erscheinungsdatum von Android 10, die neuen Funktionen des Betriebssystems und die Geräte wissen, mit denen es kompatibel sein wird . Es wird ein großes Jahr für Android.

Android 10 (früher Android Q): Erscheinungsdatum

Android Q Android 10


Google hat nicht genau gesagt, wann Android 10 auf die Welt gebracht wird, aber es hat angekündigt, dass es irgendwann im dritten Quartal 2019 sein wird - also entweder im August oder im September. Was wir bereits haben, sind Beta-Versionen der Software.


Nach seinem eigenen Beta-Programm hat Android 9 Pie am 6. August 2018 seinen vollen Bogen gemacht. Erwarten Sie also auch für Android Q ein Datum um diese Zeit, je nachdem, wie schnell die Android-Ingenieure es fertigstellen können. Zuletzt haben wir auf der Entwicklerkonferenz von Google I / O 2019 einige Details erfahren, die wir unten skizziert haben.

Dann stellt sich natürlich die Frage, wann insbesondere Ihr Gerät Android 10 erhält.Pixel-Telefonewird an erster Stelle stehen und das Update fast sofort erhalten, aber für alle anderen ist eskönnte eine Weile dauern. Achten Sie auf Ankündigungen des Herstellers Ihres Telefons, um Einzelheiten zu erfahren.

Die Top-Angebote für die besten Android-Handys von 2019 Vertragsangebote Sim Free Galaxy S10 128GB SchwarzSamsung Galaxy S10EE24 Monate UnbegrenztminUnbegrenztTexte25 GBDatenFreiim Voraus£ 29 / Monat AussichtbeimErschwingliche Autos Alle Preise anzeigenOnePlus 6T OnePlus 6T Vodafone24 Monate UnbegrenztminUnbegrenztTexte16 GIGABYTEDaten Kostenlos im Voraus £ 42 / Monat Ansicht bei Vodafone Ltd.Alle Preise anzeigenWir prüfen täglich über 130 Millionen Produkte auf die besten Preise

Android 10 (früher Android Q): Beta-Programm und Telefone

Android Q Android 10



Möchten Sie ein Stück Android 10 für sich selbst bekommen? Im Moment steht das Beta-Programm jedem offen, der ein Pixel-Telefon besitzt - Sie müssen nur das besuchenAndroid Beta-ProgrammMelden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an und wählen Sie Ihr Gerät aus, damit die Software direkt auf Ihr Smartphone übertragen wird.

Bei Google I / O 2019 wurde die Beta neben den Pixeln auf 15 weitere Geräte erweitert: das ASUS ZenFone 5Z, das Essential Phone, das Huawei Mate 20 Pro, dasLG G8 ThinQ, das Nokia 8.1, das OnePlus 6T, das Oppo Reno, das Realme 3 Pro, das Sony Xperia XZ3, das Tecno Spark 3 Pro, das Vivo X27, das Vivo NEX S, das Vivo NEX A, das Xiaomi Mi 9 und das Xiaomi Mi MIX 3 5G.

Sie erhalten dann zukünftige Beta-Updates und schließlich die stabile Version automatisch, sobald sie angezeigt werden. Wie bei jedem Beta-Programm ist es eine großartige Gelegenheit, neue und aufregende Funktionen im Voraus zu testen. Erwarten Sie jedoch viele Fehler und ungeklärte Abstürze, bevor Android 10 fertiggestellt wird. Wir würden nicht empfehlen, die Beta auf einem Telefon zu installieren, auf das Sie sich jeden Tag verlassen.


Mobilfunkunternehmen haben sich beeilt, um zu bestätigen, dass ihre Handys auch das saftige neue Upgrade erhalten werden: Nokia hat bestätigt, dass der größte Teil seiner jüngsten Produktreihe zu gegebener Zeit Android 10 erhalten wird, während Huawei (inmitten der anhaltenden Probleme mit den USA) ) hatlistete einige Telefone aufdas wird auch Android 10 bekommen.

Android 10 (früher Android Q): Neue Funktionen

Android Q Android 10


Welche glänzenden neuen Funktionen bringt Android 10 mit sich? Dies ist keineswegs die endgültige Liste, da Google wahrscheinlich mehr Optionen und Funktionen herausbringen wird, wenn das Startdatum von Android 10 näher rückt - aber hier ist, was wir bisher gesehen haben.

Android 10 bietet native Unterstützung für faltbare Geräte wie dasSamsung Galaxy Foldund dasHuawei Mate X.So können Apps schnell zwischen Bildschirmgrößen wechseln und diese erweitern (oder verkleinern), wenn sich der Formfaktor ändert.

Sie haben mehr Kontrolle darüber, wie Apps auf den Standort Ihres Geräts zugreifen können. Wie unter iOS können Sie mit Android 10 jederzeit, niemals oder nur dann Zugriff gewähren, wenn die App geöffnet ist. Außerdem sind Apps in Bezug auf ihre Möglichkeiten eingeschränkt, wenn sie nicht auf dem Bildschirm angezeigt werden, und sie können den Fokus einer anderen App nicht wie zuvor stehlen.

Eine coole neue Funktion, die uns gefällt, ist die Möglichkeit, Wi-Fi-Netzwerkdetails mit einem QR-Code zu teilen: Anstatt eine Liste mit Buchstaben und Zahlen auf der Rückseite Ihres Routers lesen zu müssen, können Ihre Freunde einfach einen auf Ihrem generierten QR-Code scannen Telefon.

Android Q Android 10


Eine lang erwartete Funktion, von der wir jetzt wissen, dass sie für Android 10 verfügbar ist, ist ein dunkler Modus, der offiziell als dunkles Thema bezeichnet wird: Sie sollte Ihren Augen etwas Ruhe geben und gleichzeitig die Akkulaufzeit erhalten. Sobald sie aktiviert ist, sollte die Änderung für alle gelten Apps auf Ihrem Handy.

Google experimentiert weiterhin mit Gesten in den Android 10-Betas. Im Moment scheint die Schaltfläche 'Zurück' durch einen Wisch von beiden Bildschirmrändern ersetzt worden zu sein. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob dies die fertige Version der Software schafft.

Denken Sie daran, dass Google ständig neue Funktionen für seine Apps und zugrunde liegenden Technologien bereitstellt, sodass nicht alles, was auf Android verfügbar ist, Teil von Android 10 sein wird. Laut Google können die neuesten KI-Engines schneller arbeiten, ohne die Cloud anpingen zu müssen bedeuten einen reaktionsschnelleren Google-Assistenten.

Dieser Google-Assistent wird auch besser in Google Maps integriert. In naher Zukunft können Sie mit Ihrer Stimme Anrufe entgegennehmen und Musik abspielen, während sich Maps im Navigationsmodus befindet. Dies ist weniger eine Ausrede, um den Blick von der Straße abzuwenden .

Android Q Android 10


Live Caption ist eine weitere Funktion, die Google als Teil von Android 10 gezeigt hat. Wir haben eine Demo davon während Google I / O 2019 (damals, als es noch Android Q hieß) erhalten. Mit AI Smarts können Videos aus jeder Quelle und in jeder App in Echtzeit präzise beschriftet werden: sehr nützlich, wenn Sie Probleme mit Ihrem Gehör haben oder sich nur in einer sehr ruhigen Umgebung befinden.

In Bezug auf KI-Funktionen erweitert sich Smart Reply über Google Mail und Android Messages hinaus auf alle Messaging-Apps, die unter Android 10 ausgeführt werden. Smart Reply schlägt nicht nur voreingestellte Antworten mit einem Fingertipp ein, sondern macht auch Vorschläge zu Apps, die Sie öffnen möchten (dies wird angezeigt) Google Maps, wenn Sie beispielsweise eine Adresse erhalten haben).

Ebenfalls neu in Android 10 (aber auch in Android 9 Pie) ist der Fokusmodus, eine andere Einstellung in „Nicht stören“: Mit dieser Option können Sie bestimmte Apps blockieren und bestimmte andere zulassen, wenn Sie versuchen, sich auf etwas zu konzentrieren.

In anderen Bereichen, wie Sicherheit und Datenschutz, werden kleinere Änderungen vorgenommen, und einige ihrer Optionen werden geändert. Die vorhandene Kindersicherung wird mit Android 10 erweitert und bietet die Möglichkeit, Bildschirmzeitlimits für bestimmte Apps festzulegen und Ihren Kindern bei Bedarf Bonuszeit zu gewähren.

Android Q Android 10


Das Freigabemenü wird ebenfalls überarbeitet, mit schnelleren Ladezeiten für Optionen im Menü (wie bei anderen Apps und Kontakten, mit denen Sie möglicherweise eine Verbindung herstellen möchten) sowie einer Vorschau dessen, was Sie tatsächlich freigeben.

In Bezug auf Benachrichtigungen müssen Sie einige Verbesserungen vornehmen. Mit Android 10 können Sie lange auf eine Benachrichtigung drücken, um zukünftige Benachrichtigungen von der App zu blockieren oder stillschweigend zu übermitteln (damit sie weiterhin angezeigt werden, aber keine Geräusche verursachen oder Ihr Telefon vibrieren lassen).

Es sieht so aus, als ob Google gerade einen Desktop-Modus hinzufügt, der Samsung Dex ähnelt, sodass Sie einen externen Monitor an Ihr Android 10-Gerät anschließen und ihn ein wenig wie einen PC verwenden können. Dies ist jedoch noch nicht vollständig abgeschlossen.

Oh, und Android 10 enthält einige grundlegende Themenoptionen, wenn Sie die Entwickleroptionen auf Ihrem Telefon aktivieren (dies erfolgt durch siebenmaliges Tippen auf die Build-Nummer im Abschnitt 'Über das Telefon' der Einstellungen). Im Moment können Sie die Akzentfarbe, die Schriftart und die Symbolform anpassen.

Android Q Android 10


Es gibt jetzt auch einen eingebauten Bildschirmrekorder in Android 10, obwohl er in einer sehr frühen, rauen Form vorliegt. Es muss auch in den Entwickleroptionen aktiviert werden, scheint also noch nicht für die Massen bereit zu sein.

Wenn auf Ihrem Pixel-Telefon der Modus 'Immer eingeschaltet' aktiviert ist, werden Sie feststellen, dass Android 10 anzeigt, was gerade abgespielt wird (wenn tatsächlich etwas abgespielt wird), unabhängig davon, ob es sich um einen Titel aus Spotify oder eine Podcast-Episode handelt. Es ist eine von mehreren netten kleinen visuellen Verbesserungen, die Google bisher in Android Q eingeführt hat.

Hinzu kommen eine ganze Reihe kleinerer Updates und Verbesserungen hinter den Kulissen - von der Möglichkeit, Änderungen am Startbildschirm rückgängig zu machen, bis hin zu Codeoptimierungen - sowie neue Funktionen, die noch angekündigt werden müssen. In Android 10 gibt es viel zu entdecken.